Lohnt sich ein Dieselmotor immer noch erst nach mehr als 20000 km im Jahr?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kann man so pauschal nicht sagen und ist von vielen individuellen Faktoren abhängig. Zum Beispiel ist im Schnitt ein Diesel bis 100 km/h sparsamer und der Benziner dann aber über 100 km/h. Ebenso spielen Wertverlust und Kilometerleistung rein usw. Es ist für jeden wirklich eine eigene Rechnung.

Also 20.000km sollte man schon im Jahr fahren. Allerdings macht ein Diesel manchmal auch einfach mehr spaß, weil er einfach nicht so viel verbraucht. Auch wenn man mal etwas zügiger auf der Autobahn unterwegs ist, verbraucht ein Diesel wesentlich weniger als ein Benziner.

Früher galt die Regel, dass es wenigstens 40 TKM/Jahr sein sollten, damit sich ein Diesel lohnte.

Heute liegen die Werte sicher deutlich darunter, unterscheiden sich aber von Typ zu Typ recht deutlich.

Wenn es Dir um einen bestimmten Typ gehen sollte, dann hilft ein Blick in die Liste der Autokosten etwa beim ADAC.

Mein letztes Auto hatte ich nun 2 Jahre und bin damit 150.000 KM gefahren. Habe mal nachgerechnet ob ich mit Diesel wirklich günstiger gefahren wäre.

Das Ergebnis war ein klares NEIN !

Es ist also schon sehr individuell und kann man nicht pauschal sagen.

Hier kannst Du mal nach rechnen:

www.diesel-oder-benzin.de

Was möchtest Du wissen?