Lohnt es sich einen Neuwagen zu leasen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also Privatmann ist Leasing keine sehr sinnvolle Idee, denn unter dem Strich wird das für Dich teuer und gibt zum Ende der Periode meist eine Enttäuschung, weil der Rücknahmepreis niedriger ausfällt, als Du Dir das vorgestellt hattest.

Ausserdem kannst Du als Privatmann nicht die für eine Firma mit dem Leasing verbundenen steuerlichen Vorteile nutzen.

Lass es also lieber bleiben und finanziere auf einem anderen Weg, wenn Du einen neuen Wagen dringend brauchst oder keine Lust hast, mit dem Kauf zu warten, bis Du bar zahlen kannst.

Für Privatleute lohnt sich das Leasen eines Autos nur, wenn man ein wirklich gutes Angebot wahrnimmt. Bei Firmen sieht das ganz anders aus, ist aber auch nicht immer die beste Alternative. Informiere dich doch auf dieser Seite mal zu dem Thema: http://www.carleaso.de/ Leasingangebote sollten auf jeden Fall verglichen werden. Außerdem sollte man bedenken, dass man sich ein Auto, welches man nicht größtenteils zum jetzigen Zeitpunkt bezahlen kann evtl. zu teuer ist. Auch wenn die Leasingraten verlockend klingen.

Gewerblich finde ich leasen in Ordnung, als Privatmann lieber finanzieren oder einen jungen Gebrauchten Bar kaufen, da hat man sowieso den geringsten Wertverlust. Privatleasings sind unterm Strich teuer und riskant..

Leasing ist die teuerste Art der Autofinanzierung. Auch wenn es von der monatl. Rate her anders aus sehen mag. Außerdem bist Du mit einem Leasingvertrag im Notfall sehr unflexibel. den kann man nicht einfach mal stunden lassen wie bei einer normalen Finanzierung.

Als Gewerbetreibender kann es sich schon lohnen. Übrigens auch nicht immer. Das hängt von mehreren persönlichen Faktoren ab.

Als Privatmann lohnt es sich 100% nicht.

Spätestens bei Rückgabe oder zwischendurch bei einem Unfall kommt das große Erwachen.

Was möchtest Du wissen?