Kratzer richtig polieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn es wirklich so ein harmloser Kratzer ist, würde ich erst mit einem Lackreiniger stramm abreiben, dann noch einmal mit einer normalen Politur nacharbeiten.

Alternativ fährst Du zu einem Lackierer, der hat das richtige Material und know-how - für 10,- € poliert der das auch raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du "handwerklich" begabt bist und trotzdem das Restrisiko einer Verschlimmerung eingehen willst, leg selber Hand an. Bei mir (also meinem Auto) hat Politur und - watte nichts gebracht. Die Kratzer waren zu tief. Ich - nun ja, als Frau ist man da vielleicht im Vorteil :-) - bin einfach in eine Karosseriewerkstatt marschiert, habe nett gefragt und man hat mir 2 kleine Kratzer für einen Kaffeekassenbeitrag rauspoliert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist, das der Kratzer fettfrei und die Ränder mit Klebeband abgeklebt sind. Anschließend trägst du eine grobkörnige Schleifpolitur auf und raust in kreisförmigen Bewegungen den Lack an. Die Tücher gibts bei den meisten Polituren dazu. Danach mit dem Lackstift (unbedingt gut schütteln!) auffüllen und mit Watte polieren.Zum Versiegeln kann ich Hartwachspolitur empfehlen.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?