KM Stand Tacho 10.000km laut Inspektion aber 10.600km?

3 Antworten

Ich würde auch mit dem Händler darüber sprechen. Und dass du die 6 falsch abgelesen hast erscheint mir wahrscheinlich.

Wegen 600km mehr im KV gegenüber dem Tacho den Kauf rückgängig machen wollen? Das ist nicht dein Ernst oder?

Stutzig macht mich hingegen, dass bei einem Wagen der erst 14.000km gelaufen sein soll, schon die Bremsen (welche Bauteile du auch immer damit meinst) fällig sein sollen und auch das Domlager defekt sein soll.

Es gibt mehrere Erklärungsmöglichkeiten:

  • Entweder dir wurde ein Wagen mit zurückgedrehtem Tacho verkauft und der Wagen hat mehr als 100tkm runter
  • Die eine 6 sollte eigentlich eine Null sein
  • Der Wagen wurde schwerstens misshandelt und gewaltsam über irgendwelche Waldwege, Bordsteine und Äcker geprügelt. Dann kommen 14.000km hin
  • Oder du verschweigst etwas, denn deine Darstellung oben ähnelt eher einer Geschichte und man sucht einen Grund den Wagen zurückgeben zu können?

Vielleicht handelt es sich ja nur um ein Versehen. Sprich den Händler doch nochmal darauf an.

Autoverkäufer will privaten Kauf wegen angeblich verschwiegenen Mängeln rückgängig machen

Hallo zusammen,

ich habe letzte Woche mein 17 Jahre altes Auto (270.000 km aufm Tacho; bis 07/2014 HU/AU; 800€ Kaufpreis) verkauft. Wir haben einen Formvertrag für privaten Kfz-Verkauf vom ADAC genutzt, in welchem ich zusätzlich reingeschrieben habe, dass der Kauf ohne Gewähr/Garantie erfolgt. Der Käufer hatte Tage zuvor eine Probefahrt gemacht. Die mir bekannten Mängel hatte ich ihm genannt, welche wir zu meinem Leidwesen nur nicht im Vertrag vermerkt haben.

Nun schrieb er mir (vor ein paar Tagen) via SMS, dass er den Wagen hat durchchecken lassen - nach dem Kauf wohlgemerkt. Man habe dabei noch mehr Mängel festgestellt, weswegen er mir nun unterstellt, den Wagen in dem Wissen, dass dieser keinen TÜV mehr bekommen würde, verkauft zu haben.

Zusätzlich festgestellte Mängel:

  • Kat leer [wie soll ich das als sachunkundige Person erkennen?]
  • Motor u. Getriebe arg verölt [hat er aber sehen können, als er in den M.raum u. unter das Fzg. schaute]
  • Stoßdämpfer hin [Fzg hatte von je her ein weiches, schwammiges Fahrwerk, weswegen mir das nicht aufgefallen ist]
  • Feder gebrochen [ohne Bühne nicht ersichtlich]

Auf seine Anrufe habe ich nach der ersten, zuvor erfolgten SMS nicht reagiert; es folgten danach dezente Drohnachrichten (lt. Polizei jedoch noch nicht im Straftatbereich). Am Wochenende ist dann Jemand für mich mal ans Telefon gegangen - und wurde sofort wüst bedroht, beleidigt u. beschimpft. Auf unsere mehrfach wiederholten Aussagen, dass man sich dann eben vor Gericht wiedersehen könne, wurde seitens des Käufers nicht eingegangen, woraufhin wir das Gespräch beendet haben. (Anm.: es folgten noch mehrere unangenommene Anrufe, die dann mit passenden SMS "garniert" wurden - bis nachts um 03:32 Uhr, wie ich beim späteren Einschalten des Handys sah).

Der Käufer will mir nun auf meine Kosten das Auto wieder vor die Tür stellen, das Geld wiederhaben und den Kaufvertrag rückgängig machen.

Was kann/soll ich nun tun? Soll ich abwarten, ob ein Schreiben seitens seines Anwalts eintrifft? Oder sollte ich mich vorher schonmal anwaltlich erkundigen, was für Möglichkeiten ich habe?

Vielen Dank im Voraus für informative Antworten.

Beste Grüsse

Severidge

...zur Frage

Batterie schwankungen

Hallo,

ich möchte mal kurz mein Problem schildern:

Wie schon zu lesen habe ich einen Lancia Dedra 1,8 Liter Baujahr 1994.

Letztens habe ich den Wagen angelassen und habe bemerkt das die Batterie Anzeige nur knapp über 9 Volt Stand.

Auch das Licht der Amartur Beleuchtung wurde immer schlechter. Auch hat das Licht beim Gasgeben geflackert sprich hell dunkel abwechselnd.

Habe es noch bis zur einer Tankstelle geschafft und dann ging das Auto auch schon aus.

Habe mich dort überbrücken lassen und das Auto ist auch gleich wieder angesprungen auch die Batterie Anzeige ist wieder auf 12 Volt gewesen. Lichtflackern beim GAs geben ist aber immer noch vorhanden.

Bin dann in die Wekstatt gefahren die haben alles durchgemessen batterie und Lichtmaschine, und gesagt die Dinger sind ok. Was es aber sein lönnte ist das der Regler der Lima defekt oder abgenutzt ist. Also habe ich einen neuen Regler einbauen lassen und laut Werkstatt ist alles in Ordung.

Ich mich gefreut will das Auto am nächsten Tag starten springt auch gleich wieder an nur die Anzeige ist wieder nur bei 9 Vollt.

Bin dann auf gut Glück losgefahren und so nach 3-4 km ging die Anzeige wieder nach oben auf knapp 12 Vollt nur wenn ich Lüfter oder Blinke oder Radio einschalte geht die Volt Anzeige wieder leicht nach unten. Licht flackern ist aber weiterhin vorhanden beim Gasgeben.

Nun meine Frage an euch wenn laut Werkstatt die BAtterie die Lima und der Regler in Ordnung ist. Was könnte es dann sein???

Schon mal tausend dank für euere Hilfe.

Gruß

Buchi

Themen: Sonstiges, LANCIA Dedra Details zum Fahrzeug: Kombi, Baujahr 1994, 100 PS, 1800 ccm, Benzin, Schaltgetriebe

...zur Frage

Geräusche (Knacken/Knarzen/Scheppern) bei hoher Geschwindigkeit unter Last beim Golf III

Ich habe ein Problem mit meinem Golf III (ca. 160.000 km). Wenn ich bei höheren Geschwindigkeiten im fünften Gang (im vierten Gang ist alles OK) auf der Autobahn fahre (ca. >=100 km/h) und in Situationen in denen es leicht bergauf geht abrupt Gas gebe (nachdem ich vorher komplett vom Gas runter war), scheppert es ganz laut unter dem Auto. Mit Zeitverzögerung fasst der Gang und anschließend kommt das Geräusch. Fahre ich bei dieser Geschwindigkeit stärkere Steigungen (z.B. Kasseler Berge), scheppert es auch laut und es kommt beim Gasgeben unter Last noch ein lautes metallisches Knacken und Knarzen hinzu, was sich echt gefährlich anhört. Ich habe das Gefühl, das Geräusch kommt tendentiell von unten Mitte/Hinten des Autos. Mache ich das Gleiche wenn es bergab geht, gibt es keine Geräusche - auf gerader Strecke bei hoher Geschwindigkeit >= 140 km/k und sehr abruptem Gas geben kommt es ebenfalls zum Scheppern (aber nicht zum dauerhaften Knacken/Knarzen beim Vollgas geben). Ich habe auch das Gefühl, dass es schlimmer wird je länger der Wagen auf der Autobahn ist - im kalten Zustand fast nicht festzustellen. Wenn ich so normal im Stadtverkehr oder auf gerader Strecke untewegs bin fährt der Wagen einwandfrei ohne irgendwelche komischen Geräusche.

Mein Werkstatt will die Kupplung erneuern. Da der Wagen schon etwas älter ist, möchte ich natürlich nicht auf Verdacht die Kupplung erneuern und anschließend stellt sich raus, dass das Geräusch immer noch da ist dessen Ursache doch etwas Anderes war, evtl. sehr teuer zu reparieren, und die Investition in die neue Kupplung umsonst war.

Was könnte aufgrund meiner obigen Beschreigung die Ursache für die Geräusche bei Fahrt in hoher Geschwindigkeit im 5. Gang unter Last sein?

...zur Frage

Peugeot 206 hdi ruckelt und läuft nur auf 3 Zylindern.

Moin liebe Autofrage.net Com!

Ich könnte ja laut losschreien. Seit ein paar Tage läuft mein ( 58 000 km) Peugeot 206 unrund. Beim anlassen (bevorzugt im kalten Zustand) ruckelt er wie ein uralt Schlepper und ist auch genauso laut. Wenn ich an ner Ampel stehe dann fühlt es sich so an als würde etwas gegen meinen Fuß klopfen, wenn er warm ist ist es aber besser und auch beim fahren macht er keine besonderen Macken. Heute ist er mir aber 4 mal kurz nachm anlassen abgeschmiert und ich bin sofort zur nächsten (Peugeot)Werkstatt gefahren.

Der nette Herr hat sich das Auto auch kurz angeschaut und mir gesagt das er nur auf 3 Zylindern fährt und er ihn aufmachen müsste um sehen zu können was genau der Fehler ist. Im "besten" Fall nur ne Einspritzdüse (400€) und im schlimmsten Fall is ein Ventil Kaputt (1800-2000€). So, jetzt hab ich aber erst am 13. Mai nen Termin bekommen an dem er sich erstmal anschaut wo der Fehler genau sitzt.

Da ich mich aber mit Autos aber mal so überhaupt nich auskenne und der mir alles erzählen kann was ihm gerade in den Sinn kommt, wollte ich hier mal fragen ob das was er gesagt hat okay oder total überzogen ist und ob die Preise echt so hoch sind oder ob das extrem teuer ist weil Peugeot Werkstatt etc. Wie gesagt ich kenn mich absolut nicht mit Autos aus und könnt hier losheulen wenn das wirklich so heftig ist wie er gesagt hat.

Und ich wohne auf dem Land, ich brauch das Auto wirklich dringend, wenn auch nur um zur Arbeit zu kommen, kann man es in diesem Zustand noch fahren oder sollte ich dringend darauf verzichten?

Ich danke schonmal fürs durchlesen und verbleibe mit verzweifelten Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?