Kleine Beulen selber reparieren?

2 Antworten

Hallo,

das dürfte im Normalfall recht einfach gehen. Nur solltest Du dabei vorsichtig sein, um nicht durch die Reparatur neue Beulen reinzumachen.

17

Infogehalt deiner Antwort ist irgendwie recht niedrig. Außerdem ist es eben nicht einfach, sonst würde es jeder selbst machen ;)

0

Hallo. Es gibt relativ billige "Saugersets". Hier ist eine kleine Vakuumglocke dabei, auch Spachtelmasse und noch ein bisschen Krimskrams. Das Ganze gibt es für 20-50€. Werkstattsets kosten übrigens ca. 500€ und das hat seinen Grund. Dellen saugen geht wie demosthenes schon geschrieben hat nur bei flachen und seichten Dellen - solche Schäden sind aber nunmal selten anzutreffen. Bei Abkantungen und größeren Flächen kann man es ohne richtiges Werkzeug vergessen. Sowieso wird meist auch der Lack geschädigt sein und der im Internet schwirrende Rat "Joa, Reinigungsbenzin, Lackstift und Politur drüber" kann je nach Pech in Lochfraß enden. Mein Fazit: Wenn du dich mal ausprobieren willst, besorge dir ein Billigset und teste es einfach mal. Ist dir dein Auto zum üben zu schade, hol dir ein Blech vom Schrottplatz und übe vorerst. Falls dir die Optik deines Autos aber wichtig ist, es Abkantungen und/oder Lackschäden gibt, würde ich einen Fachmann zu Rate ziehen. Teilweise kann man hier Beulen etc. schon ab 60€ "entfernen" lassen.

Was möchtest Du wissen?