Keilrippenriemen quitscht

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich setze mal die richtige Spannung voraus. Etwas Talkumpuder wirkt manchmal Wunder! Oder den Riemen bei laufendem Motor mit Silikonspray einsprühen, damit sollte das Problem beseitigt sein.

Die Spannung sollte passen weil die Neuteile in der Werkstatt meines geringsten Mißtrauens eingebaut wurden;-)

Nur zum Verständnis... Ein quitschender Riemen rutscht und mit Talkum bzw. Silikon rutscht er immer noch aber geräuschlos..?

1

Wir hatten hier kürzlich eine andere Frage: http://www.autofrage.net/frage/woran-kann-ich-erkennen-ob-eine-lichtmaschine-einen-freilauf-hat#answer99684

Korrekte Spannung vorausgesetzt, sollte es nicht quitschen es sei denn die LIMA läuft nicht "rund", wobei aber auch die Servopumpe mit am Riemen hängt.

Allerdings kann es bei o.g. Witterung auch bei Neufahrzeugen zum Quitschen kommen wenn die Lima mit Fahrlicht, Heckscheibenheizung usw. beaufschlagt ist und man z.B. beim Ausparken die Servopumpe bis zum Anschlag belastet. Hier kommen sehr hohe Kräfte auf den Rippenriemen, der dann mal durchrutschen kann.

Es passiert nur im Stand ohne Lenkbewegungen. Kurzes Ausschalten von Gebläse und/oder Heckscheibenheizung sorgt dann für Ruhe.

0
@Alpen

Was dann darauf hindeutet, dass es mit der LIMA zusammenhängt. Weniger Verbraucher=weniger Last=weniger Durchrutschen

0

Einmal solltest Du die Riemenscheiben mal gründlich säubern von altem Abrieb und dann vielleicht den Riemen mit Talkum einreiben oder notfalls auch mit Kreide.

Was möchtest Du wissen?