Kann man mit niederoktanigem Benzin Schäden am Motor anrichten?

4 Antworten

ich denke auch, dass bei einer Tankfüllung nicht schädlich ist, da es sich bei beiden Arten um Super/ Benzin handelt, Auf Dauer kann dies jedoch zu schädigungen des Motors führen. Deutlich Schlimmer wäre eine Fehltankung mit Diesel !!!!!

Es wird nicht gleich zu einem Motorschaden kommen, aber man sollte es nicht wirklich ausreizen, d.h. eher vorsichtig und nicht mit Höchstgeschwindigkeit. Des Weiteren sollte der Tank mit Super+ aufgefüllt werden, wenn der ungefähr halb leer ist. Man sollte es letztlich aber nicht zu oft falsch machen.

Diese Motoren haben in der Regel einen Klopfsensor. Wenn der Kraftstoff nicht die richtige Oktanzahl hat, stellt das Motorsteuergerät den Zündzeitpunkt später ein als in den Standardkennfeldern hinterlegt und vehindert somit das Klopfen. Das gibt etwas Mehrverbrauch und auch geringfügig (vermutlich nicht merkbar) weniger Leistung. Dafür wird dem Motor aber der Kloptod erspart.

Da es für das Klopfen viele Ursachen haben kann, nicht nur dass mal jemand den falschen Sprit tankt, ist so eine Klopfregelung heute eigentlich Standard.

Was möchtest Du wissen?