Kann man einen gebrauchten Hyundai H-1 Starex empfehlen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hyundai hat in den letzten Jahren sehr stark weltweit aufgeholt. Das liegt natürlich auch an der guten Qualität und Zuverlässigkeit der Fahrzeuge. Kein schlechter Kauf. Alternativ gibt es von Toyota auch noch den Hiace.

20

Danke für den Stern. Welcher ist es denn nun geworden ?

0

Das ist schon kein schlechter Wagen. Natürlich um einiges günstiger als die europäische Konkurrenz, dafür aber auch etwas weniger Komfort. In der Regel macht man mit den Asiaten auch qualitativ nicht viel falsch.

20

Wie kommst du denn bitte auf weniger Komfort ? Das stimmt so nicht.

0

Welche gebrauchten Hybridautos sind zu empfehlen?

Zur Zeit suche ich nach einem Gebrauchtwagen und ich habe mir gedacht, dass ich mir auch mal ein paar Hybridmodelle anschaue, weil mir der Verbrauch sehr wichtig ist. Ich bewege mich in einem Preisrahmen von ca. 15.000 € und suche nach Kompaktklassen oder Limousinen. Was für Modelle sind da zu empfehlen?

...zur Frage

Hyundai Atos-Bremsen greifen oftmals nicht?

Bei meinen Hyundai greifen hin und wieder die Bremsen nicht. Erst rumpelt es sehr stark, dann gehen die Bremsen ins leere. Habe dabei einen Geruch wahr genommen den ich nicht definieren kann. Trotz komplett neuer Bremsen konnte das Problem nicht behoben werden. Laut Messung wurde kein Defekt angezeigt. Auch der Tüf hat nichts gefunden. Woran kann das liegen??

...zur Frage

Suche Alternative zum AUDI A6 3.0 Benziner Limousine?

Habe mir vor 6 Jahren einen gebrauchten (2J. alten) A6 gekauft mit Vollausstattung, damals 23.000 Euro NP: 45.000 mit 18.000km (220PS). Ich fand es war ein Schnäppchen. Nun suche ich eine gleichwertige Alternative, auch wieder 2 Jahre alt und ein ähnliches Model. Was könnt ihr empfehlen? Sollte gute Qualität sein und wenn möglich auch wieder ein Schnäppchen mit hohem Preisverfall in den ersten Jahren. Preisvorstellung bis zu 25.000 Euro. Was könnt Ihr vorschlagen?

...zur Frage

Neuwagen vs. Gebrauchtwagen - was ist wirtschaftlich sinnvoller?

Generell hört man immer, dass es aus wirtschaftlicher Sicht günstiger wäre sich einen guten Gebrauchten zuzulegen denn einen Neuwagen, da der Neuwagen sehr schnell an Wert verliert. Allerdings habe ich beide Varianten einmal durchkalkuliert und bin mir dessen nun nicht mehr ganz so sicher.

Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich von Autos nicht sonderlich viel Ahnung habe und es nicht ausschließe, dass ich das ein oder andere Detail vergessen habe zu berücksichtigen.

Zu mir: Ich fahre ca. 35.000 km/Jahr, weshalb ich mir unbedingt einen Diesel zulegen möchte. Die Marke ist noch nicht ganz klar. Mein derzeitiger Favorit ist der Ford Fiesta, aber auch z.B. ein Opel Corsa oder ein Hyundai i20 kommt in Frage.

Ich gehe in meiner Modellrechnung davon aus, dass ein Wagen ungefähr 15 Jahre bzw. 300.000 km nutzbar ist, bis die anstehenden Reparaturen so aufwendig werden bis sich eine Reparatur nicht mehr lohnt und ich gehe weiterhin davon aus, dass ich den Wagen bis zu diesem Zeitpunkt behalten werde und daher der Wiederverkaufswert eher uninteressant ist. Natürlich kann man Glück haben und den Wagen 25 Jahre lang bis 500.000km fahren, aber eben auch Pech haben....

Vergleicht man nun einen Neuwagen (ca. 16.000€) mit einem Gebrauchten (5 Jahre alt, 100.000 km für 8.000€) - was in etwa meine Erfahrungen bei mobile.de wiederspiegelt, erscheint der Gebrauchtwagen zunächst sehr viel günstiger, ist aber wenn man von 15 Jahren Nutzungsdauer ausgeht nur noch 10 statt 15 Jahre nutzbar, wodurch sich der Anschaffungspreis einmal auf 10 und einmal auf 15 Jahre verteilt.

Weiterhin sind die neuen Wagen effizienter was den Treibstoffverbrauch angeht. Beim Fiesta sind es ca. 0,5l/100km weniger was ein Neuer im Vergleich zu einem Gebauchten verbraucht.

Und auch die niedrigere Steuer (wegen der besseren Schadstoffklasse) und die geringeren Werkstattkosten dürften für einen Neuwagen sprechen.

Zu meiner Kalkulation:

Neuwagen (Ford Fiesta, Diesel)

Anschaffungspreis verteilt auf alle Monate: 89€

Treibstoffkosten bei 4,5l/100 km und 1,35€/l: 182€

zusammen: 271€

Gebrauchtwagen

Anschaffungspreis verteilt auf alle Monate: 67€

Treibstoffkosten bei 5l/100km und 1,35€/l: 202€

zusammen: 269€

Der Gebrauchtwagen wäre hiermit gerade noch einmal 2€/Monat günstiger. Die zusätzlichen Versicherungskoste dürften gleich sein, die Steuer tendenziell beim Neuwagen günstiger und auch Reparaturen dürfen beim Neuen weniger anfallen.

Aber wie schon erwähnt habe ich von Autos sehr wenig Ahnung und lasse mich deshalb auch sehr gerne eines besseren belehren.

danke im Voraus für eure Antworten :)

...zur Frage

Restwert Leasing zu empfehlen?

Mich interessiert ein Angebot von einem Autohändler, dort kann man einen VW Golf leasen, mit der Restwertmethode, ist das zu empfehlen?

...zur Frage

Welcher asiatische Kombi ist zu empfehlen?

Ich bin momentan auf der Suche nach einen gebrauchten Kombi. Ich wollte einen Wagen von einem asiatischen Hersteller haben, weil mich mein letzter VW doch arg enttäuscht hat... Wer kennt Kombis mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis, bis 6.000 Euro, möglichst unter 100.000 km und mit ca. 100 PS? Bekommt man für den Kurs auch schon einen mit Gas?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?