Kann man eine Strafe kriegen wenn man einen Unfall mit Verletzten sieht aber nicht anhält?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

hunbertus hat Recht. Das ist unterlassene Hilfeleistung. Es muss aber den Umständen nach zuzumuten sein. Das heisst man muss sich nicht selber in Gefahr bringen. Steht im §323c StGB Unterlassene Hilfeleistung: Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten möglich ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

Wenn nicht schon Helfer am Unfallort sind, dann handelt es sich dabei um unterlassene Hilfeleistung und das ist nicht nur eine OWi, sondern eine Straftat, die auch mit Haftstrafen bestraft wird. Jedoch wird es nicht von einem verlangt, sich selber in Gefahr zu bringen!

Kann man und zwar wegen unterlassener Hilfeleistung und dies ist eine Straftat, die im Endeffekt u.a. sogar zu einer Vorbestrafung führen kann!

vwgolf6 04.11.2011, 08:47

..............oder zu einer nachschulung

0
demosthenes 04.11.2011, 11:15
@vwgolf6

@vwgolf6:

Bei Straftaten gibt es keine Nachschulung, sondern Gefängnis.

0

Ja und das nennt man in Deutschland unterlassende Hilfeleistung! Darauf stehen in Deutschland Haftstrafen.

Eindeutig JA!

Das wäre unterlassene Hilfsleistung und die wird laut Strafgesetzbuch (StGB) sanktioniert gemäß § 323c mit einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit einer Geldstrafe.

Was möchtest Du wissen?