Kann das richtige Motoröl auch beim Spritsparen helfen?

7 Antworten

Ja, da der Benzinverbrauch natürlich bei geringerer Reibung sinkt! Erwarte aber keine riesen Ersparnisse, das ist eher so im einstelligen Prozentbereich, aber es bringt schon etwas!

Das mit der Reibung stimmt! Laut der Auto-Zeitschrift AutoBild sind Einsparungen von fünf bis acht Prozent möglich. Der Mineralöl-Hersteller Aral rechnet mit einem rund fünf Prozent geringeren Benzinverbrauch.

Ja aber klar. Es gibt ja z.B. sogenannte Leichtlauföle, die die Reibung im Motor senken, wodurch Spirt gespart wird. Ich habe mal den Wert gehört, dass bis zu 6% Ersparnis im Kurzstreckenbetrieb möglich sind.

Funktionsweise des Motoröl-Kreislaufes?

Hallo. Mich würde das mal interessieren, wie der funktioniert. Ich kenne das Motto "Wer gut schmiert,der gut fährt". Aber was steckt dahinter? Stimmt das?

...zur Frage

Motoröl z.B. 10w40 und 15w40 mischen?

Kann man oder darf man verschiedene Motoröle z.B. 10w40 und 15w40 mischen oder ist das schädlich für den Motor? Und was sind eigentlich die genauen Unterschiede zwischen den verschiedenen Ölen?

...zur Frage

Welches Motoröl?

Hi,

ich bin Fahranfänger, weswegen ich mich mit den Ölen noch nicht so gut auskenne. Laut https://www.motoroel-test.com/ sollen die Öle von Liqui Moly, Castrol, Addinol, Fuchs und Aral gut sein. Welche dieser Marken ist denn generell am Besten?

LG

...zur Frage

Wie bekommt man Motoröl aus dem Laderaum ??

Hab mit nem geliehenen Transporter ein Motorrad abgeholt und leider dabei etwas Motoröl auf die Ladefläche gelaufen und morgen muss ich den Transporter zurückgeben. Wie bekomm ich das Öl schnell und gründlich weg ??

...zur Frage

Ford Fiesta Automatik 94` Ruckelt und geht aus wenn man auf D stellt. Hilfe :-(

*Hallo.

Ich habe mir ein Ford Fiesta Automatikgetriebe 94 Baujahr notdürftg angelacht, da mein Mitsubishi mit Motorschaden sich verabschiedet hat.

Der Wagen wurde in der Stadt, von nur alten Leuten gefahren.

Ich habe ihn jetzt knapp seit 2 Wochen. Was mir gleich auffiel war das Ruckeln "Stottern" sobald ich Rückwärts wollte. Der Verkäufer (Privat) meinte, das wäre normal, ich solle ihn erst bißchen Rollen lassen.

Nun ja, brachte natürlich nichts. Eine Werkstatt bei mir in der nähe, hat etwas Getriebeöl aufgefüllt, es ist etwas weniger, aber trotzdem merkt man das ruckelige Gang einlegen und auch gelegentlich beim fahren, ein Ruckeln...als wenn er nicht zu Potte kommt.

Nun, seit 2 Tagen macht er noch was neues (Ich dreh durch)

Wenn ich von R auf D schalte, geht die Kiste aus, und die Batterieleuchte geht an- Dieses auch nur gelegentlich.

Motoröl sein aufgefüllt meinte der Verkäufer. Naja, der normale Ölwechsel Stand schon vor 3 Jahren an...Aber er hat jetzt erst die Kilometer erreicht, die auf dem Zettel vom letzten Ölwechsel angegeben waren. Der Wagen wurde anscheinend kaum gefahren.

Was kann ich tun? Bzw....was kann es sein? Getriebe wohl im A....

...zur Frage

Habe 2 verschiedene Motoröle eingefüllt - was kann passieren?

Hi!! Habe echt Angst um mein Auto - habe 2 verschiedene Öle eingefüllt. Kann da etwas schlimmes passieren? Oder sollte ich auspumpen, sofern das möglich ist??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?