Ist der Reaktionstest beim TÜV derselbe wie beim MPU?

2 Antworten

Aber keine Angst: durch den Reaktionstest kann man eigentlich so gut wie nicht durchfallen, hier mal nachlesen: http://www.mpu-wissen.de/mpu-ablauf/reaktionstest/. Am schwierigsten ist ganz sicher das psychologische Gespräch. Darauf solltest du dich vernünftig vorbereiten.

Der Tüv bietet ebenfalls MPU Gutachten an, deshalb sollte der Reaktionstest identisch mit dem Reaktionstest bei einer MPU sein. Allerding ist der Test bei der MPU noch wesentlich umfangreicher. Auf http://www.mpu-frei.com/was-ist-der-reaktionstest-bei-einer-mpu/ steht es ganz gut beschrieben, was einem beim Reaktionstest erwartet.

Lange Standzeit oder ex Mietwagen?

 

Seat Leon ST FR 2.0 TDI 150PS

 

Erstzulassung:       02/2017

Kilometerstand:    100 KM

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich bin auf der Suche nach einem neuen Auto auf einen Seat Leon gestoßen.

Das Fahrzeug ist schon fast 1,5 Jahre alt, aber nur rund 100 Kilometer gefahren!

Laut Aussage der Verkäuferin, war dies ein Ausstellungsfahrzeug, welches hauptsächlich zur Präsentation im Autohaus genutzt wurde.

 

Meine Frage dazu ist jetzt… Wie gut verträgt so ein Auto eine derart lange Standzeit???

Gibt es da Dichtungen die Frühzeitig schlapp machen könnten? Oder kann es der Klimaanlage oder ähnlichem Schaden anrichten?

Kurz um – Wie groß ist die Gefahr, nach kurzer Zeit einen Schaden aufgrund der Standzeit zu bekommen?

Was sollte an dem Fahrzeug gemacht bzw. beachtet werden?

Oder wäre es besser ein Fahrzeug zu kaufen, welches ähnlich alt ist, aber „schon“ 15 000 Kilometer gelaufen ist?

Doch bei dem zweiten Fahrzeug was in Frage käme, wurde mir bereits mitgeteilt, dass dies als Vorführwagen und Werkstattersatzwagen gedient hat!

Also sprich, es sind schon viele Leute damit gefahren…

Als zweites Problem sehe ich hierbei, dass ich gerne eine Seat Garantieverlängerung abschließen würde. Laut der AGB´s ist es aber fraglich, ob diese bei einem derartigen Vorbesitz überhaupt zahlen würde…

 

Könnten Sie mir dabei ein paar Tipps und einen guten Ratschlag auf meine Fragen geben?

Ich wäre Ihnen sehr dankbar…

 

Mit freundlichen Grüßen

T. Steffen

...zur Frage

Opel Astra G springt nicht an / Wo könnte das Problem liegen?

Ich habe folgendes Problem

Mein Opel Astra G 1998bj 1.6 16v 101 ps hatte das poblem das er nach kurzer fahrt anfing zu stottern dies aber nach kurzer zeit wieder aufhört und die MKL angegangen ist nach auslesen kamen folgende Fehler raus:

  1. P1405 Abgas Rückführventil (AGR) Istwert Spannung hoch

    • P1405 Abgas Rückführventil (AGR) Istwert Spannung niedrig

    • P1405 Abgas Rückführung (AGR) Istwert

  2. P0130 O2 Sensor Kreis Spannung hoch (Bank 1 Sensor 1)

    • P0130 O2 (Lambda) Sondenkreis 1 Spannung niedrig

    • P0130 O2 Sensor 1 Kreis offen

    • P0130 O2 Sensor 1 falsches Signal

  3. P0170 Abgas fett

    • P0170 Abgas mager

Ich fuhr den wagen gestern wie immer mit den fehlern bis plötzlich einfach motor aus und nicht mehr möglih zu starten also wieder fahler ausgelehsen

  1. P0443 Kraftstoff Verdunstungs-System Regenerationsventil Kurzschluss

    • P0443 Kraftstoff Verdunstungs-System Regenerationsventil offen
  2. P1231 Kraftstoffpumpenrelais Kontaktprobleme

  3. P0105 Saugrohrdrucksensor Spannung hoch

    • P0105 Saugrohrdrucksensor Spannung niedrig

also hab ich erstmal das relais getauscht benzinpumpe hat aber kein mucks gemacht nur abundzu mal für 0,5 sekunden. Ich habe dann das relais mit der hand geschaltet da lief die benzinpumpen daraufhin gleich versucht den motor zu starten aber keine chance kein bischen gestartet nur ab und zu mal kurz fast angesprungen. Jetzt frag ich mich

  1. wieso ist der motor nicht angesprungen da ja wieder kraftstoff gefördert wurde

  2. wieso schaltet das relais nicht das muss ja heißen es kommt kein reitsstrom beim relais an woran kann das liegen?

Fals ihr noch irgendwelche tipps habt schreibt es bitte auch danke im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?