Ist das Signal der Lichthupe auch innerorts erlaubt?

3 Antworten

Ich hab mal kurz in meinem Lehrbuch nachgeschaut (mach z. Z Führerschein). Dort steht: "Auch die Lichthupe kann als Warnzeichen sowie zur Ankündigung der Überholabsicht außerhalb geschlossener Ortschaften eingesetzt werden." Und weiter: "Viele Kraftfahrer verwenden die Lichthupe auch als Aufforderungssignal. Anderen Kraftfahrzeugführern soll damit die Weiterfahrt signalisiert werden. Das ist eigentlich nicht im Sinne der Straßenverkehrs-Ordnung, aber dennoch gänginge Praxis. Vertrauen Sie aber niemals blind auf die Lichthupe. Sie ist keine Garantie für freie Fahrt." Damit dürfte dein Frage beantwortet sein. (nach FAHREN LERNEN B, Verlag Heinrich Vogel)

Ja Ausserorts ist es aufjedenfall erlaubt um jemanden zu warnen, falls man z.B. Überholen will. Aber man darf es nicht innerorts verwenden und auch nicht, um jemandem zu aufzufordern die Spur zu wechseln, denn das ist drängeln/ Nötigung und laut StVO untersagt.

Also in meiner verstaubten Erinnerung ist die Aufforderung die Spur zu räumen via Lichthupe schon erlaubt, es kommt natürlich darauf an, in welcher Weise man das anstellt. Wird der Sicherheitsabstand eingehalten, ist es weder drängeln noch Nötigung, denn das entscheidet sich allein über den Abstand zum Vorausfahrenden und der Geschwindigkeit.

0

Ich habe gelernt, dass es in geschlossenen Ortschaften nicht erlaubt ist, aber seitdem sind schon ein paar Jahre ins Land gezogen ;)

Was möchtest Du wissen?