Frage von SebastianF, 38

Infrastrukturabgabe 2019 - PKW-Maut: was passiert konkret?

Inländisch gemeldete KfZ-Halter werden mit der Steuer entlastet .. ganz toll Aber was ist mit der europäischen Idee? Grenzregionen? Pendler?? Alleine meine Oma die einfach nur 5 km über der Grenze im Elsass wohnt.. Muss die jetzt einen Haufen Kohle für die PKW-Maut jedes Jahr zahlen wenn sie ihre Familie und Freunde sehen will? Oder wenn sie ein mal im Monat im Gemeindezentrum zum Bowlingabend fahren möchte??

Antwort
von matroskaIV, 21

tja blöd gelaufen für alle Beteiligten - letzten Monat wurde das Gesetz durch den Bundesrat in die Wege geleitet: https://www.tarifcheck.de/pkw-maut-passiert-bundesrat-394562/

Die Umsetzung der PKW-Maut soll aber frühestens 2019 beginnen. Außerdem wurde das alles ja schon so oft verschoben, ich kann mir kaum vorstellen dass da so schnell was passiert.

Ich glaube der verkehrausschuss hätte besondere Regelungen für die PKW-Maut  in Grenzgregionen noch diskutieren können aber dafür ist es zu spät. 

ich sehe das ähnlich wie du.. Wie will denn die EU-Politik konvergente Regionen im EU-Raum schaffen, den Schengen-Raum verbinden, Grenzen abbauen und lässt sich dann die PKW-Maut aufbinden.

Für Besucher aus dem 'Ausland' sieht die PKW-Maut die Möglichkeit des Erwerbs von Kurzzeitvignetten vor. Keine nachhaltige Lösung aber zumindest irgendeine

Antwort
von winherby, 11

Tröste doch die Omma damit, dass sie durch den Wohnsitz im Elsass ja bisher viele Annehmlichkeiten genossen hatte, nun hat sie eben mal einen Nachteil, cést la vie

Antwort
von onkeljo, 29

Bei Google findest Du sämtliche Antworten, einfach mal "Infrastrukturabgabe" eingeben und lesen!

Antwort
von zoethebest, 9

deine Oma und wahrscheinlich alle anderen außer Dobrindt hoffen, dass die europäischen Richter das Unding kippen ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten