Ich wurde letzte Woche belitzt & habe telefoniert. Was passiert wenn man in der Probezeit ist?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Warte erst einmal ab wie viel zu schnell du warst. Es wird auch nur ein vergehen geahndet. entweder die zu hohe Geschwindigkeit oder das Telefonieren, soweit man es denn auf dem Bild erkennt. Wenn es Punkte gibt hast du auf jeden fall zwei zusätzliche Jahre Probezeit.

Das stimmt nicht!

Es werden beide Vergehen geahndet!

Die Geschwindigkeitsüberschreitung und das Telefonieren wurden in Tatmehrheit begangen, deshalb wird auch Beides bestraft!

0

Also erstmal kommts drauf an wie schnell du unterwegs warst. Das mit dem Handy ist nur ein Problem wenn man es eindeutig erkennen kann, kannst ja auch behaupten, dass du deine Hand am Gesicht gewärmt hast, etc.

Probezeit ist so lange kein Problem wie du dir nicht einen Punkt eingehandelt hast. Dann musst du zum Idiotentest+2Jahre verlängerte Probezeit.

Du wirst nicht mit 51km/h geblitzt wenn 50km/h erlaubt sind. Ein Verwarnungsgeld kann zwar schon ab 1km/h Überschreitung verhängt werden, üblich ist aber das erst ab einer Überschreitung von etwa 8 oder 9 km/h geblitzt wird.

Bist Du sicher das dort 50km/h erlaubt waren?

War es vielleicht eine 2-spurige Straße und ein Anderer wurde geblitzt?

Dann wäre es maximal nur das Telefonieren am Steuer was Dir zur Last gelegt wird. Das schlägt mit 40€ + 23,50€ Gebühren und einem Punkt zu Buche. Da dies als B-Verstoß gewertet wird drohen Dir (noch)keine Probezeitmaßnahmen. Das wäre dann aber beim 2. B-Verstoß zwingend der Fall.

ja gleich als ich den blitz gesehen habe, hab ich auf den tacho geschaut und hatte 51..

aber bist du dir sicher, dass "nur" bußgeld und ein punkt? weil habe immer gedacht wenn man in der probezeit einen punkt bekommt, dann muss man gleich probezeitverlängerung etc. machen

0
@Amelie

Du musst zwischen A- und B-Verstößen unterscheiden.

Hier gilt: Ein A-Verstoß oder 2 B-Verstöße führen zu Probezeitmaßnahmen. Das Telefonieren am Steuer ist ein B-Verstoß, Du hast also noch einen "frei". Aber das willst Du sicher vermeiden.

http://www.bussgeldkataloge.de/uprobe.html

0
@Crack

danke danke für diese information!!!!!

nein, nochmal riskier ich sicher sowas nicht mehr, vorallem, weil ich bald aus der probezeit raus bin. das wäre sehr sehr ärgerlich

0

Crack hat recht mit seinem Hinweis auf die Tatmehrheit.

Eine Tateinheit, bei der nur ein Bussgeld erhoben würde, gäbe es etwa, wenn Du mit einem Anhänger, der maximal 80 km/h fahren darf, in einer 80er-Zone mit 100 km/h unterwegs gewesen wärst, weil das ja eine einzige Geschwindigkeitsübertretung gewesen wäre und nicht noch irgendein anderes Vergehen.

Eigentlich kannst du nur für ein Delikt bestraft werden. in dem Falle für das zu schnell fahren. Denn du hast diese Dinge in Tateinheit begangen und nicht in Tatfolge. So sieht es das Gesetz.

Das ist falsch.

Kannst Du das "Gesetz" mal verlinken?

Die Geschwindigkeitsüberschreitung ist eine Tat.

Das Telefonieren eine Zweite.

Beides steht nicht in unmittelbarem Zusammenhang, d.h. keines ist vom Anderen abhängig oder baut darauf auf.

Es liegt also Tatmehrheit vor. Deshalb wird zwingend Beides bestraft.

http://www.verkehrslexikon.de/Module/Tateinheit.php

0

Geblitzt wurde ich bloß mit 51 kmh..wenn man die 3 abzieht ist es ja gar kein Problem mehr, aber des mit dem Handy ist halt des Problem...Hoffe so, dass der Film voll war oder so :D

Was möchtest Du wissen?