Ich kann in letzter Zeit nicht mehr so gut sehen, muss ich nun mit Brille fahren?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du musst keine Brille beim Autofahren tragen, wenn du sie jetzt erst bekommen hast, da du diese nicht in deinen Führerschein eintragen lassen musst. Aber ich würde sie trotzdem tragen, da dadurch die Augen nicht so schnell ermüden und du zudem einfach besser siehst, gerade wenn die Sicht nicht so gut ist oder es auch dunkel ist. Des Weiteren kann es vielleicht auch sein, dass du Probleme mit deiner Versicherung bekommst, falls du einen Unfall baust und du keine Brille trägst und die Versicherung irgendwie Wind davon bekommt, da du dann fahrlässig gehandelt hast. Man weiß ja nie, wie blöd es kommt.

Ich würde das nicht als "müsen" bezeichnen. Als ich feststellen musste, dass ich nicht mehr so gut sehe, war das Tragen einer Brille beim Autofahren eine sehr große Erleichterung für mich. Das Fahren ging plötzlich viel leichter, ich war sicherer hinter dem Steuer und musste mich nicht mehr so sehr anstrengen und auf die Schilder konzentrieren. Aus diesem Grund trage ich die Brille beim Fahren gern und freiwillig!

Genau die Brillenpflivht hängt ja von der Art deiner Beeinträchtigung ab. Aber wenn du merkst, dass deine Sehfähigkeit auch beim fahren eingeschränkt ist, dann würde ich sie auf jeden Fall tragen. Das ist auf jeden Fall sicherer.

Mach einen Führerschein Sehtest! Wenn das Ergebniss so aussieht, dass deine Sehstärke nicht ausreicht um Auto zu fahren muss du das beim zulässigen Amt in deinen Führerschein eintragen lassen und eine Brille beim fahren tragen!

demosthenes 27.02.2012, 18:28

...muss du das beim zulässigen Amt in deinen Führerschein eintragen lassen...

Und wo bitte steht das?

0

In deinem Führerschein steht zwar wahrscheinlich noch, dass du ohne Brille auskommst, aber ich empfehle dir dringends eine Brille anzuschaffen. Bei einer Kontrolle wird das zwar nicht immer geprüft, aber für deine eigene und der der Beifahrer/Mitfahrer ist das für das Beobachten der Verkehrslage unbedingt notwendig. Vor allem bei Nacht.

  1. unter 70% Sehleistung dürftest du generell kein Auto mehr fahren, ob mit oder ohne Brille
  2. Wenn die Sehleistung damit über 70% liegt darfst du fahren, musst aber die Brille aufsetzen. Ansonsten könntest du bei einem Unfall den Versicherungsschutz verlieren.
  3. ein Eintrag in den Führerschein erfolgt nur, wenn du gerade den Führerschein machst
  4. eine nachträgliche Eintragung im Führerschein ist nicht notwendig

PS: mir ist lieber ich seh den Laternenpfahl, als das ich zwar schön aber verbeult aussehe ;-)

Eine Lesebrille etwa hat mit dem Autofahren nichts zu tun, aber falls Du eine Fernbrille bräuchtest, dann solltest Du die auch beim Fahren tragen.

Damit siehst Du dann nicht nur besser, sondern die Augen ermüden auch nicht so schnell.

Wenn Johnny allerdings schrieb, Du müsstest die Brille dann auch eintragen lassen, solltest Du ihn mal fragen, wo denn das bitte stünde, denn das ist meiner Ansicht nach Unsinn.

Wenn es sich nur um eine Lesebrille handelt,musst du sie nicht beim Autofahren tragen.

Ist es aber in deinem Fall eine Fernbrille,ist es besser wenn du sie beim Autofahren tragen würdest.

Und dass mit dem Eintragen ist völliger Quatsch.

Sowas muss man nicht eintragen und ist auch kein Gesetz oder ähnliches.

Was möchtest Du wissen?