Gibt es spezielle Tarife für Youngtimer?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Interceptor,

das größte Problem ist eigentlich, dass es noch keine allgemeingültige Definition für Youngtimer gibt und damit eine einheitliche Klassifizierung nicht möglich ist. (https://de.wikipedia.org/wiki/Youngtimer) Daher bestimmen die Kfz-Versicherer selbst, ob sie dafür spezielle Tarife anbieten und welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen. Einige Versicherungsunternehmen fordern zum Beispiel beim Abschluss einer Youngtimer Versicherung, die Kombination von Haftpflicht- und Kasko-Versicherung. Das Besondere sind dann eben die speziellen Versicherungsleistungen, die eigens auf diese Fahrzeuge zugeschnitten sind.

So richtet sich eine konventionelle Kfz-Versicherung im Schadensfall bei der Entschädigungssumme immer nach dem aktuellen Marktwert des Fahrzeugs. Bei Youngtimern hingegen, liegt durch die sorgfältige Instandhaltung, Pflege und Restaurierung der Marktwert meist weit unter dem Zeitwert des Fahrzeuges. Eine Youngtimer Versicherung berücksichtigt dies im Falle eines Totalschadens oder Diebstahls mit.

Hinzu kommt, dass sich der Wert von Old- und Youngtimern kurzfristig ändern kann, je nach Marke, Modell, Alter und Zustand. Entscheidend dafür ist nicht nur die allgemeine Marktentwicklung, sondern vielmehr auch die aufwändigen Reparaturen, die sich wertsteigernd auswirken.

Weitere Vorteile und Zusatzleistungen können sein:

  • Ruheversicherung für nicht zugelassene Youngtimer 
  • Restaurierungsversicherung für die Zeit der Instandsetzung
  • Ausstellungsversicherung

Meist gibt es auch spezielle Voraussetzungen für so eine Youngtimer Versicherung. Neben einem vorgeschriebenen Alter muss das Fahrzeug zum Beispiel auch in einem guten und vor allem originalgetreuen Zustand sein. Verbastelte 2er Golfs scheiden da also leider aus. ;-)

Die Versicherungen verlangen in der Regel auch ein Wertgutachten mit einer entsprechenden Zustandsbewertung. Zudem gibt es oft auch eine Angabe zu den Jahreskilometern, die nicht überschritten werden darf (meist 10.000 KM), sowie eine Pflicht das Fahrzeug an einen geschützten Platz abzustellen. (Garage, Tiefgarage oder Carport) Und schließlich muss das Auto je nach Modell und Hersteller natürlich auch ein gewisses Alter haben (meist 25 Jahre). Noch mehr Infos dazu, findest du hier: http://www.youngtimer-versicherung.net/


Beste Grüße

Für Liebhaber-Fahrzeuge, die noch zu jung sind, um als Oldtimer durchzugehen, gibt es mit der Youngtimer-Versicherung einen speziellen, günstigen Schutz. Youngtimer-Versicherungen sind auf die besonderen Bedürfnisse von Liebhaber-Fahrzeugen zugeschnitten und bieten Leistungen, die in der herkömmlichen Kfz-Versicherung nicht enthalten sind. Allerdings sind an diesen Schutz einige Voraussetzungen insbesondere bezüglich des Fahrzeugzustands geknüpft.

Angebote bekommt man bei seiner Versicherung, aber auch Automobilclubs wie der ADAC bieten das an.

 

Da würde ich mal bei einer Versicherung nachfragen, ich könnte mir schon vorstellen, das es sowas gibt.

Ich habe mal gehört das es eine spezielle Steuerregelung gibt.

Was möchtest Du wissen?