Fühlt ihr euch in eurem Auto sicher?

9 Antworten

Ich fühle mich in meinem Auto eigentlich ziemlich sicher, zumindest, wenn ich selber fahre. Wenn andere fahren, dann kann es schonmal sein, dass ich mich ein wenig unsicher fühle.

Situationsabhängig - oft denke ich über irgendwelche Situationen nciht nach und fühle mich demnach fast zu sicher. Manchmal fahre ich recht riskant, bin mir dabei aber keinem Risiko bewusst.

An anderen Tagen und in anderen Situationen zweifle ich an der Technik. Z.B. wenn ich mit 180 kmh auf der Autobahn fahre. Hin und wieder gehen mir die Gedanken durch den Kopf; Was wenn ein Reifen platzt? Da steckt man ja nich drin! Oder was wenn einer unachtsahm von rechts rüber zieht?!

Ich fühle mich auch fast immer sicher. Wenn es mal eine riskante Situation gab, kann es sein, dass ich mich kurzzeitig nicht ganz so wohl fühle, aber generell fühle ich mich sicher, auch weil ich weiß, dass mein Auto allerhand an Sicherheitsausstattung hat.

Auto vor Wetter schützen?

Hey Leute,

die Wetterextreme nehmen ja immer mehr zu - Hitze, Hagel, Gewitter, Platzregen etc. Davor würde ich gern mein Auto schützen. Ich nutze es nicht jeden Tag, sodass es auch mal ein paar Tage an seinem Ort ist und keinen Meter bewegt wird. Zurzeit hat mein Auto kein Dach über dem Kopf und ist allen Witterungen ausgesetzt. Ich wohne in einer Reihenhaus-Siedlung und haben auch noch ein wenig Platz für eine Überdachung. Wie sicher ist das Auto unter einem Carport? Ich meine bei Kälte und Hagel (bei Wind von der Seite) ist es da auch ungeschützt, da wäre eine Garage schon besser. Aber das Auf -und Zumachen würde mich nerven, auch wenn es mittlerweile elektronisch geht. Ich kann mir auch vorstellen, dass eine Garage viel mehr Geld kostet...Wie steht ihr dazu?

...zur Frage

Mit angezoger Handbremse gefahren

Tag allerseits, habe folgende Frage die mich nicht mehr los lässt:

An einem der letzten Tage vor dem Weihnachtsurlaub, hab ich vergessen die Handbremse zu lösen bevor Ich los gefahren bin. Ich wunderte mich zwar warum der Wagen so schwer fährt heute Abend, gab die Schuld dafür aber dem gefrorenen Eis & Schnee. Da es schon ziemlich Dunkel war so gegen ca. 17.30 Uhr, wollte Ich schnellstens Nachhause da ich später noch einen Termin hatte.

Nun Ich fuhr los, mein Auto fuhr zwar etwas komisch, dachte aber die Straße sei glatt. Nach dem Ich auf der Hauptstraße außer Orts Gas geben wollte, merkte Ich erstmals das irgendetwas nicht stimmen konnte, Ich drückte das Gaspedal fast schon durch und Ich bekam keinen Schub im 3. Gang auf gerader ebener Strecke kam ich kaum auf 50km/h. Hinter mir wurden die ersten Ungeduldig, und Überholten.

Als mir ein Fahrer hinter mir Lichtzeichen gab, bin ich in eine Bucht neben der Fahrbahn abgebogen, das andere Auto hinterher, es war ein Arbeitskollege. Er machte mich darauf aufmerksam dass mein Hinterrad gar nicht rollt, ob Ich die Handbremse nicht (richtig) gelöst habe ? Sie war tatsächlich angezogen gewesen. Bin rund 2,5 km mit angezogener Handbremse gefahren. Es hat nicht gequalmt oder roch verbrannt.

So und nun hab ich seit dem oftmals das Gefühl, das irgendetwas am Auto nicht stimmt, die Reifen sind in Ordnung, hab Sie mit meinem Vater tags darauf begutachtet. Doch manchmal kommt es mir so vor als würde irgendetwas irgendwo anschlagen, aber nicht dauerhaft, fühlt sich etwa so an wie ein kleines Schlagloch.

Nun mache Ich mir sorgen, dass etwas kaputt gegangen ist, Getriebe oder so, habe nämlich von nicht viel Ahnung. Ach ja, Ich fahre einen Mitsubishi Colt

...zur Frage

Öldeckel vergessen aufzuschrauben

Hallo, ich habe vergessen den ei meinem Mercedes 190 E de Öldeckel aufzuschrauben und bin mit dem Auto auf die Autobahn gefahren. Nach kurzer Zeit leuchtete die Öllampe , sodaß ich rechts ran fuhr. Nun sah ich die Bescherung und rief bei Mercedes an, die mit einem neuen Öldeckel und neuem Öl kamen. Als ich dann wieder startete fuhr der Wagen nicht mehr richtig. Er beschleunigte nicht, er schaltete nicht mehr richtig hoch(Automatik), man hatte das Gefühl er wußte die Abläufe nicht mehr richtig. Bei Mercedes haben sie den Motor sauber gemacht, aber das Problem wurde nicht gelöst. Man sagte mir aber ich solle damit ruhig fahren, vielleicht löst es sich das Problem von selbst. Was aber nicht so ist. Ich bin auf die Autobahn, er fuhr auch schnell, aber ich muß immer so KickDown mäßig fahren, dann zieht der Motor. Ich habe insgesammt 2 Liter Öl verloren und die Herren von Mercedes meinten , daß der Motor an sich keinen Schaden genommen hat, da noch genügend Öl vorhanden war. Auch als ich rechts ran fuhr , fuhr der Wagen noch ganz normal. Vielleicht hat ja jemand so etwas schon mal gehabt, oder weiß Rat. Vielleicht muß man nur ein bestimmtes Teil sauber machen. Ich freue mich über Antworten. Vielen Dank Tina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?