Frage zur Pflicht des Mitführens der Erste Hilfe Ausrüstung?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zumindest in Deutschland ist es keine Pflicht, in anderen Ländern sieht dies teils anders aus. Es gibt kleinere Verbandskästen für Motorräder und Alternativen zum Warndreieck, die teils unter die Sitzbank passen.

Ich für meinen Teil habe auf dem Motorrad immer einen kleinen Verbandskasten, eine Art Warndreieck in Form eines Überziehers für den Motorradhelm und einen Warnblitzer mit. Alles Dinge, die ich bereits benötigt hatte.

Ansonsten siehe auch mal bei motorradfrage.net vorbei.

Is auch besser so. Freiweiligkeit hat hier seine Vorteile. Vor allem gibt es ja, wie du schon gesagt hast, spezielle Dinger für Motorräder. Es gibt ja auch genug Verbandstaschen, die man sich mit Gurt irgendwo ans Motorrad hängen kann, ohne dass sie irgendwas stören. Wenn ich mir die so anschaue, sind die nur n bisschen größer als ne Handbreit. So eine wie die hier zum Beispiel kann man doch fast überall hin hängen: http://www.bogotto.de/motorrad/reisen_und_gepaeck/held_motorrad_erste-hilfe-set_i8_13390_0.htm Aber ein muss in DE ist es tatsächlich nicht. Hab aber auch immer Warnweste, Verbandstasche und eine Art Warndreieck dabei. Sicher ist sicher.

2

In Deutschland nicht, aber im Ausland teilweise schon. In Österreich musst du Verbandszeug dabei haben. Wenn du im Gespann unterwegs bist, brauchst du auch ein Warndreieck.

also Lexa meines Wissens mus man keine Sanitasche beim Motorrad mit fuehren.

Aber wenn das paar Verantwortliche hier lesen, mmh eventuell kommen die dann noch auf die Idee :)

Gruss Friedrich

Ich wollte sie nicht dazu animieren., obwohl Freiwilligkeit keine schlechte Idee ist.

0

Was möchtest Du wissen?