Frage zum Restwertleasing bzw. kalkulierten Restwert

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo! Der Restwert eines Wagens bei einer Finanzierung oder beim Leasing wird bei Vertragszeichnung festgesetzt. Hier liegt das kalkulatorische Risiko des Händlers. Deswegen zahlt man auch einen gewissen Betrag beim Leasing/Finanzierung, der eigentlich nichts mit den normalen Effektivzinsen zu tun hat. Gefürchtet sind bei Händlern Leasingrückläufer, deren Restwert (~ Restrate) beim Verkauf viel zu hoch angesetzt wurde, um die Berechnungsgrundlagen der jeweiligen Hausbanken zu "tricksen" -> So entstehen niedrige Monatsraten und damit ein hoher Kaufanreiz für den Kunden. Also: Hoher Restwert = geringere monatliche Raten = Viele Verkäufe. Nach 2 oder 3 Jahren, wenn das Auto nicht weiterfinanziert/geleast wird und der Händler es zurücknehmen muss, gibt es Probleme.. Gruß

Die Regelungen sind je nach Anbieter stark unterschiedlich. Bei meiner Lieblingsbank, der AIL Leasing kann man den Restwert als zukünftigen Kaufpreis auf Wunsch festlegen lassen. Diese Möglichket ist eher selten!

Was möchtest Du wissen?