Feuchte Auto innen Scheibe?

3 Antworten

Die Ursache für die Feuchtigkeit suchen und beseitigen.

Das kann Wassereintritt sein, nasse Klamotten, zugesetzte Filter, verstopfte Abläufe, defekte Gummidichtungen usw.

Alles andere wäre nur der Versuch die Folgen zu beseitigen.

Tagsüber wenn es warm ist schlägt sich die warme feuchte Luft im Auto nieder, auch wenn du als warme Person in ein kaltes Auto steigst gibst du Feuchtigkeit ins Fahrzeuginnere ab, genauso dein warmer feuchter Atem, das alles schlägt sich natürlich als erstes auf den Scheiben nieder.
Du solltest am besten oft mit angeschalteter Klimaanlage fahren denn die entfeuchtet die Luft, fährst du oft nur kurze Strecken kann es helfen ein Seitenfenster einen Spalt immer offen stehen lassen damit die Luft und Temperatur innen wie außen etwas ausgeglichener ist, und wenn das alles nicht hilft, dann nehme einen Nylonstrumpf und fülle den mit Katzenstreu , lege ihn in dein Fahrzeug vorn auf die Ablage, die feuchte Luft wird dadurch ein wenig aufgefangen, mußt du aber des Öfteren austauschen und wieder Zuhause auf der Heizung trocknen.

Leider geht nicht hervor, was für einen Wagen du fährst; wenn es ein älterer VW, Audi oder Seat/Skoda ist, würde ich den Heizungswärmetauscher ins Auge fassen, eine bekannte Schwachstelle vor allem der Modelle bis um etwa 2000 herum. Es gab damals sogar Rückrufaktionen, allerdings müsste beim Wärmetauscher auch der Fußboden nass sein (dauerhaft) und es ist denkbar, dass es im Auto süßlich riecht (nach Kühlmittel).

Ansonsten könnten es Undichtigkeiten sein, etwa an den Türgummis.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?