Fahrt Ihr im Sommer mit Klimaanlage oder lasst ihr lieber das Fenster unten?

8 Antworten

Natürlich mit Klimaanlage....dafür hast du sie ja! Bei dieser Hitze riskiert man sonst nen Hitzeschlag und erwiesener weise leitet dabei auch die Konzentration! 

Der drohende Hitzschlag, fachlich richtig wäre Herz-/Kreislaufkollaps, ist die geringste drohende Gefahr. Wer sich einigermaßen fit hält, sich gesundheitsbewusst ernährt und ausreichend Wasser trinkt, der bekommt keinen Kreislaufkollaps im warmen Auto.

Aaaaaber: Erkältungen, Probleme mit den Bronchien und Nebenhöhlen und eine erhöhte Infektanfälligkeit, verursacht von der trockenen Klimaluft, sind da von ganz anderem Kaliber. Auch gereizte Haut und Schleimhäute, Kopfschmerzen und Konzentrationsstörungen, Bindehautentzündungen der Augen, steifer Nacken und Hexenschuss sind ein häufig genanntes Übel in Arztpraxen, ausgelöst von der Klimaanlage.
Der abrupte Wechsel zwischen hohen und niedrigen Temperaturen stresst das Immunsystem ungemein und schwächt dabei unsere Abwehrzellen. Die Viren, Schimmelsporen und Bakterien aus dem Verdampfer haben dann sehr leichtes Spiel. 

Leute, ich komme aus der Gesundheitsbranche und könnte dazu einiges erzählen. Mein Rat ist daher: Haltet Euch fit, macht Sport, trinkt viel Wasser, ernährt Euch vernünftig, dann machen Euch die höheren Temperaturen im Wagen auch nichts aus. VG

0
@winherby

Der abrupte Wechsel zwischen hohen und niedrigen Temperaturen

Man kann Klimaanlagen auch etwas niedriger einstellen, dann ist der Unterschied zwischen drinnen und draußen nicht so extrem.

Haltet Euch fit, macht Sport, trinkt viel Wasser, ernährt Euch
vernünftig, dann machen Euch die höheren Temperaturen im Wagen auch nichts aus.

Klar, sind ja auch nur um die 40°, wenn der Wagen in der Sonne gestanden hat.^^

1

Ich mache das Fenster runter. Wenn ich ins Auto steige mal kurz alle Türen auf, durchlüften und reinsetzen. Man kann auch gleich im Schatten parken oder so parken, dass der Schatten wandert.

Es ist Sommer, da muss man halt mal durch und man stirbt auch nicht davon wenn man ein normaler Mensch ist :-\ Ich finde es auch total bekloppt, der Körper muss auch mal durch sowas durch. Kein wunder wenn die Leute immer krank sind, wenn die sich immer ein einer total sauberen und wohl temperierten Umgebung bewegen. Klimaanlage im Auto, dann am besten aus Gewohnheit auch noch im Büro und Zuhause. Klar, ist einfach, aber was da an Energie und Ressourcen dabei drauf geht. 

Mein Auto hat leider keine Klimaanlage, aber wenn ich eine hätte, würde ich definitiv die Klimaanlage benutzen ein offenes Fenster trocknet höchstens den Schweiß auf der Stirn.

Was möchtest Du wissen?