Ersatzteile für Skoda?

3 Antworten

Hey,

also ich kenne das auch, das mein Autohaus manche Ersatzteile einfach nicht mehr hat weil diese ersatzlos gestrichen wurden.

Ich schau immer mal bei Ebay, bei Facebook (bin in einer Ersatzteile Gruppe) und bei Karl (Karl ist ein Schrott Händler mit einer Onlineplattform).

In Polen oder Tschechien habe ich bis jetzt noch nichts gekauft, da wäre ich ehrlich gesagt auch vorsichtig. (Qualität der Produkte, Bezahlung)

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Nö, ich fahre einfach zum Skoda Händler, sage was ich haben will und hole es u.U. sogar noch am gleichen Tag wieder ab. Oder kaufst du Brötchen auf dem Getreidefeld, weil dort das Korn wächst?

Auch für Skoda gibt es Ersatzteile, warum auch nicht?

Öfter bei Neuwagen Kupplung schleifen lassen schlimm?

Habe mich ja jetzt eingefahren, aber habe zu Anfang an der Ampel immer Probleme mit dem Anfahren gehabt und die Kupplung nicht ganz los gelassen und Gas gegeben und die Räder sind öfter durch gedreht. Ist das jetzt gefährlich?

Er fährt aber normal, ich muss nur mehr Gas beim Anfahren geben und früher Gas geben denn rubbelt, stempelt er auch nicht so. Bei meinem alten musste ich erst Gas geben wenn ich fast vom Kupplung los war. Bei dem Neuwagen muss ich schon Gas geben, wenn ich nur ein wenig von der Kupplung gehe. Habe ein Punto mit Frontantrieb, hatte vorher 10 Jahre Autos mit Heckantrieb

Kann durch das länger schleifen, irgendetwas geschädigt worden sein bzw. geht die Kupplung jetzt nach 10 000 Kilometer kaputt, anstatt nach 100 000 ?

LG

...zur Frage

Was für eine Marge haben die Autofirmen in etwa bei Ihren Original-Ersatzteilen?

Die Original-Ersatzteile der Autofirmen z.B. von VW sind ja schon ein ganzes Stück teurer als nicht originale Ersatzteile. Warum ist das so und wie hoch sind da in etwa die Margen?

...zur Frage

Welches Kombi-Modell ist objektiv gesehen das Beste?

Hi,

ich überlege gerade ein neues Auto zu kaufen. Aufgrund meiner jährlichen Fahrleistung (ca. 25.000 Km) und der allgemeinen Zukunfsplanung (Kinder etc.) habe ich mir als grobe Richtlinie einen Kombi mit Diesel vorgestellt. Ich schwanke allerdings noch zwischen mehrenen Modellen diverser Hersteller und suche nun auf diesem Wege Rat.

Meine bisherigen Favoriten sind der VW Golf VI Variant und der Skoda Oktavia. Alternativ hierzu finde ich aber auch den VW Passat Variant, den Skoda Superb, den Seat Exeo sowie Ford Focus & Mondeo sehr interessant. Besitzt jemand eines dieser Fahrzeuge bzw. hat bereits Erfahrungen damit gesammelt???

Des weiteren bin ich unschlüssig ob ich einen Neu-, Jahres- oder Gebrauchtwagen kaufen soll, könnt ihr mir bitte einen Tipp geben? In Bezug auf meine Fahrleistung macht sicherlich ein Neu- oder Jahreswagen Sinn, aber dort ist ja bekanntlich auch der Wertverlust noch am Größten. Ich will nicht finanzieren, sondern nach Möglichkeit "bar auf die Hand" bezahlen. Das spricht nun eher für einen Gebrauchten. Ihr seht also, ich brauche Hilfe! ;-)

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten!

MfG, Kante

...zur Frage

20 Jahre alten Unfallwagen, wer kauft mir den ab?

Hallo,

mein Onkel möchte seinen 20 Jahre alten Nissan verkaufen, der noch in recht gutem Zustand ist. Allerdings ist das Auto obendrauf noch ein Unfallwagen. Die Schäden konnten allerdings alle wieder behoben werden.

Wo kann er den denn verkaufen? Kauft überhaupt jemand so ein Auto ab oder soll er es verschrotten lassen?

...zur Frage

Nissan 350Z - Sind Ersatzteile schwer zu beschaffen?

Hab grad schon ne Frage gehabt, wegen einem Nissan. Da fällt mir auch schon eine andere Frage für einen Kumpel ein. Der überlegt sich den Nissan 350Z zu holen. Jedoch war er sich nicht sicher, ob es einfach ist Ersatzteile für den Nissan zu bekommen. Nissan an sich ist ja nicht so ein verbreitetes Auto. Oder täusche ich da mich? Danke für eure Hilfe ^_^

...zur Frage

Schaltproblem 2 Gang Twingo??

Hi, ich habe vor gut einer Woche meinen ersten Wagen gekauft, einen alten Twingo. Nun alles bestens, aber klar für mich eine Umstellung, da ich davor den alten Lupo von meiner Mutter hatte. Nun zu meinem Problem.. das Schalten würde wunderbar funktionieren, wäre da nicht dieses verflixte Problem mit dem 2.Gang. Ich kann komplett sauber bis in den 5 Gang hochschalten, auch herunterschalten bis ich von 3 in den 2 Gang will. Da knarzt es immer ganz komisch. Stehe ich aber fast und rolle nur langsam kann ich den 2 sanft ohne probleme einlegen. Ich bin mittlerweile voll verzweifelt da das Problem wie gesagt nur beim herunterschalten von 3 in 2 auftaucht. Langsam zweifle ich auch völlig an meinem Verstand da ich kurz nach der FS immer wieder den 3 für den 1 Gang gehalten hab, und somit mega Probleme beim anfahren hatte.

Nun das Auto hat von der Werkstatt frisch HU bekommen und wurde von denen auch Probe gefahren, weshalb ich an mir zweifle ob es nicht ein Schalt/Fahrfehler meinerseits ist das ich den 2 Gang nicht richtig reinkriege, oder ob am Auto wirklich was kaputt ist?.

Ich will ungern wegen einem Fahrfehler meinerseits in die Werkstatt rennen :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?