Ein altes Auto, das gerade noch so ´nen längeren Roadtrip aushält - Wo fahrt ihr hin?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde einfach Mal gen Osteuropa fahren. Es gibt dort sehr viel zu entdecken und ist auch einfach Mal was anderes als der Standard in Deutschland "ab in den Süden". Ein weiterer Punkt der dafür spricht, ist das geringe Preisniveau für etwaige Reparaturen!

Osteuropa finde ich auch interessant, da ticken die Uhren noch deutlich anders. Wir sind schon durch Polen, Tschechien, Slowenien, die Slowakei, Ungarn und Kroatien gefahren. Für unsere nächste Reise werden wir uns noch weiter in Richtung Osten vorwagen und nach Georgien reisen. Dann aber nicht mit dem eigenen Auto, sondern mit einem Reiseveranstalter: http://www.biss-reisen.de/reisen/georgien/

0

Paar Freunde von mir haben letztes Jahr mit nem alten Suzuki Jimny einen Trip die ganze Atlantikküste runter gemacht. Sah echt klasse aus und ich würd das auch machen wollen. Gibt viele tolle Campingplätze entlang der Strecke und je südlicher man kommt Sonne und Strand wenn man will.

Mein Ziel wäre entweder Portugal oder aber Ungarn.. Zuviel ist eigentlich auch nicht gut, man möchte ja nicht nur im Auto sitzen :) Gruß

Hallo! Ich würde an die Stiefelspitze Italiens fahren - immer an der Küste entlang! Viele Grüße und viel Spaß bei einer Planung!

Wie wäre es denn mit dem Baltikum?

Dort können die Werkstätten auch alte Autos im Notfall noch zu geringen Kosten reparieren und schön ist es dort auch.

Wenn es die fast 1500 Kilometer von mir nach Südfrankreich überleben würde wäre ich ihm sehr dankbar! Aber ob es dann das gleiche nochmal zurück schafft ist die Frage. Falls nicht, könnte ich damit leben und halt dort bleiben hehe

Ich schätze mal, ich würde auch in den warmen Süden fahren. Frankreich, Spanien, Italien - die Gegend :) Da werden Träume wahr...

Was möchtest Du wissen?