Contra Chiptuning?

2 Antworten

Was genau schadet dem Motor wenn ich die Software optimieren lasse? 

Wenn man an der Software herumpfuscht ("Pfusch" ist die korrekte Bezeichnung, nicht "Optimierung"), verfälscht man von Sensoren ermittelte Werte. Dies führt dazu, dass mehr Kraftstoff zugeführt wird. Der erzeugt dann, neben der gewünschten Mehrleistung, auch mehr Ruß, welcher sich überall ablagert. Außerdem steigt die Materialbelastung an (Mechanik und Temperatur).

Fachgemäßes Tuning sieht wie folgt aus: Andere Kolben mit anderer, hitzefesterer Legierung, anderer Turbolader, damit mehr Luft hinzukommt, evtl. auch andere Peripherie. So machen es seriöse Hersteller ab Werk, wenn ein Motor von gleicher Größe in verschiedenen Leistungsstufen angeboten wird.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Alles im Motor wird durch gestiegene Leistung und Drehmoment einer höheren Belastung ausgesetzt. Das geht eine Weile gut, aber auf Dauer schadet es halt.

Vergleichbar so, wenn du täglich 50kg mehr Gewicht mit dir rumschleppen müsstest. Das schaffst du die nächsten Jahre, aber irgendwann werden sich deine Knie-, Hüftgelenke und Bandscheiben melden.

Was möchtest Du wissen?