Bußgeldbescheid?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So einen Bescheid bekommt man ja nicht einfach so!? Auch nicht wegen Plattfüße oder abstehender Ohren. Also gibt es einen konkreten Vorwurf, den es zu entkräften gilt. Da gibt es Möglichkeiten unterschiedlicher Art, je nachdem, was Dir vorgeworfen wird.

Je nachdem, was du dir geleistet hast (zu großes Tempo, Alkohol?), kannst du verschiedene Sachen anfechten. Widerspruch lohnt sich womöglich. Schau mal hier, da ist es ganz gut zusammengefasst: https://www.bussgeldrechner.org/bussgeldbescheid.html. ;)

Worum geht es denn genau? Zu schnell, falsch geparkt? Ansonsten kannst du Widerspruch einlegen und darin musst du begründen, warum du das nicht warst. 

Wieso willst du das Verfahren einstellen? Woher nimmst du die Sicherheit das du nicht schuldig bist?

Auf dem Bescheid müsste eigentlich ein Hinweis stehen, dass und wie du Widerspruch einlegen kannst.

VG

Was möchtest Du wissen?