Blitzer - Urteil?

4 Antworten

Naja, gegen angehen kann man hier immer versuchen. Ist mir auch schon ein paar mal gelungen.

Geh zu einem Anwalt, der wird Dir relativ schnell sagen können, ob es Chance hat.

Diese Frage kann man schlecht beantworten, manchmal fühlt man sich wohl reingelegt, aber es ist wohl nicht so. Wäre ja ein wenig unnormal wenn das die Polizei machen würde o.O

Also mein Vorsprecher hat recht:

Viele dieser Stellen, an denen Messungen durchgeführt werden, sind so ausgewählt, das man sich herein gelegt fühlt. Ich bin vor einiger Zeit auf der A3 im Bereich Mettmann geblitzt worden. Samstag morgens, die Autobahn leer, trockene Fahrbahn - dann kommt im Bereich Schwarzbachtal für kurze Zeit die Begrenzung auf 120 km/h. Warum kann mir niemand erklären. Dreispurig, keine Engstelle oder Fahrbahnverengung - also nur zum Blitzen - oder? Aber da hilft nichts - zahle und mach die Faust in der Tasche!

Viele dieser Stellen, an denen Messungen durchgeführt werden, sind so ausgewählt, das man sich herein gelegt fühlt. Ich bin vor einiger Zeit auf der A3 im Bereich Mettmann geblitzt worden. Samstag morgens, die Autobahn leer, trockene Fahrbahn - dann kommt im Bereich Schwarzbachtal für kurze Zeit die Begrenzung auf 120 km/h. Warum kann mir niemand erklären. Dreispurig, keine Engstelle oder Fahrbahnverengung - also nur zum Blitzen - oder? Aber da hilft nichts - zahle und mach die Faust in der Tasche!

Was möchtest Du wissen?