Auto ruckelt?

1 Antwort

Du hast also einen Ural 356b Bj. 78, Typ 2 mit Ottomotor und mit einer Laufleistung von 123.456km? Da ist ein Ruckeln normal. ;-)

Was sind beim Picanto Supervision-Instrumente?

...zur Frage

Hydrostößel kaputt?

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier im Forum und habe eine Frage: Seit längerer Zeit klappert mein Auto total (Audi A2) und ich bin mir nicht sicher, woran es liegt.. Ich war natürlich in der Werkstatt und die sagten mir, es seien die Hydrostößel. In der Werkstatt sagten sie mir, dass es ziemlich teuer wäre, die zu erneuern, da der ganze Motor ausgebaut werden müsste, um an die Teile ranzukommen etc. Ist es richtig, dass ich 8 Stück davon habe? Ein Freund sagte mir nun, dass es gar nicht so schlimm wäre, weil wahrscheinlich nicht alle kaputt wären und dass ich daher problemlos weiter damit fahren könnte. Ich mache mir aber trotzdem sorgen, weil das Klappern schon ziemlich laut ist, aber auch nicht übermäßig.. Ich habe auch gelesen, dass man das Klappern durch bestimmtes Öl reduzieren könnte, aber ich weiß nicht recht, was ich davon halten soll.. Hat jemand von euch Erfahrungen damit? Ich hoffe, ihr könnt mir helfen! Liebe Grüße, Sabrina

...zur Frage

VW Polo 9N, Motor ruckelt im Stand und Wagen nimmt dann kein Gas mehr an. Woran kann es liegen?

Wie oben beschrieben habe ich ein Problem mit meinem Polo 9N. Sobald ich zum Stehen komme und dann wieder anfahren muss, nimmt der Wagen keine Beschleunigung mehr an. Dies passiert jedoch nur, wenn ich aus dem Stand heraus losfahre und im ersten Gang bin. Auffällig ist auch, dass der Wagen dann im Stand die blinkende Abgas-/Motorkontrollleuchte anzeigt und sehr ruckelig ist, teils auch schon richtig klackert. Während der Fahrt selbst, also ab dem zweiten Gang leuchtet diese Konstant und der Wagen fährt sich ganz ruhig und ohne Probleme. Woran kann es liegen? Der Privatverkäufer, der mir das Auto vor kurzen verkauft hat ist KFZ Meister und meint, dass dies vermutlich die Hyperstößel sind und möchte diese austauschen. Mein Frage jedoch ist, ob das wahr ist, dass es diese sein könnten, und was könnte es noch sein? Und falls ja, kann ich damit bedenkenlos weiterfahren?

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Wieso ruckelt mein Wagen beim Bremsen, seitdem ich die Reifen gewechselt habe?

Ich weiß ich war spät dran mit dem Reifenwechsel letzte Woche... Aber warum ruckelt der Wagen wenn ich bremse seit dem Wechsel? Habe Alufelgen und je mehr ich bremse, desto mehr ruckelt das Auto. Es handelt sich um eine A-Klasse!

...zur Frage

Ford Fiesta Automatik 94` Ruckelt und geht aus wenn man auf D stellt. Hilfe :-(

*Hallo.

Ich habe mir ein Ford Fiesta Automatikgetriebe 94 Baujahr notdürftg angelacht, da mein Mitsubishi mit Motorschaden sich verabschiedet hat.

Der Wagen wurde in der Stadt, von nur alten Leuten gefahren.

Ich habe ihn jetzt knapp seit 2 Wochen. Was mir gleich auffiel war das Ruckeln "Stottern" sobald ich Rückwärts wollte. Der Verkäufer (Privat) meinte, das wäre normal, ich solle ihn erst bißchen Rollen lassen.

Nun ja, brachte natürlich nichts. Eine Werkstatt bei mir in der nähe, hat etwas Getriebeöl aufgefüllt, es ist etwas weniger, aber trotzdem merkt man das ruckelige Gang einlegen und auch gelegentlich beim fahren, ein Ruckeln...als wenn er nicht zu Potte kommt.

Nun, seit 2 Tagen macht er noch was neues (Ich dreh durch)

Wenn ich von R auf D schalte, geht die Kiste aus, und die Batterieleuchte geht an- Dieses auch nur gelegentlich.

Motoröl sein aufgefüllt meinte der Verkäufer. Naja, der normale Ölwechsel Stand schon vor 3 Jahren an...Aber er hat jetzt erst die Kilometer erreicht, die auf dem Zettel vom letzten Ölwechsel angegeben waren. Der Wagen wurde anscheinend kaum gefahren.

Was kann ich tun? Bzw....was kann es sein? Getriebe wohl im A....

...zur Frage

Autoradio "Wotec" lässt sich nicht komplett ausschalten?

Moin, habe seit etwa 2 Monaten ein Wotec Autoradio in meinem Golf II eingebaut. Das Display (mit Uhrzeit) leuchtet allerdings auch wenn der Schlüssel abgezogen ist und das Radio ausgeschaltet ist. Ist das normal? Habe nämlich den Verdacht, dass es ein ziemlicher Batteriefresser ist. Denn selbst mit nagelneuer Batterie hat mein Auto Probleme anzuspringen, wenn ich mal ein paar Tage nicht gefahren bin. Das Radio hat mir ein mir bekannter gelernter Karosseriebauer eingebaut, von so nem Zeug hab ich keine Ahnung ;-) Also bitte nicht mit Fachbegriffen umherwerfen^^ PS: ja, das Wort Bedienungsanleitung ist mir ein Begriff, aber die ist leider ziemlich mangelhaft und kaum verständlich. (mehr als "Schalten sie Radio an Knopf oben links aus" steht da nicht wirklich drin.) Gut übertrieben, aber ihr wisst hoffentlich was ich meine^^ lg indiansummer

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?