Ausweis und Führerscheinpflicht?

4 Antworten

Der Führerschein ist ein eingeschränkt gültiger Ausweis. In Bankgeschäften geht das bis 1000€. Ansonsten hat man ab 16 Jahren ein vollgültigen Ausweis dabei (BPA oder RP). In Polizeikontrollen werden meist Führerschein und Ausweis verlangt.

Du musst ab einem Alter von 16 einen Personalausweis bzw. Reisepass besitzen (§1 PAuswG), musst diesen aber nicht zwingend innerhalb von Deutschland auch mitführen. Aber du musst in der Lage sein diesen kurzfristig vorzeigen zu können.

Es gibt aber auch Berufe, in denen du den Ausweis während der Arbeit immer mitführen musst ( §2a SchwarzArbG).

Nach § 4 II FeV musst du während des Fahrens deinen Führerschein dabei haben, ansonsten ist nach Nr. 168 BKatV ein Bußgeld fällig.

Du bist nicht verpflichtet einen Personalausweis bei dir zu haben, aber du mußt dich immer vor der Polizei Ausweisen können, das würde auch mit einem Führerschein gehen da dort ja ein Lichtbild drin ist.
Wenn du den Führerschein bei einer Verkehrskontrolle vergessen hast, dann kann dich das 10 € Bußgeld kosten.
Hast du keinerlei Papiere mit so das du dich überhaupt nicht Ausweisen kannst, besteht die Gefahr das man dich zur Überprüfung mit auf eine Polizeidienststelle nimmt und dich Erkennungsdienstlich behandelt, sprich man nimmt die sogar Fingerabdrücke ab und deine Identität festzustellen.

"

Ist das Mitführen des Ausweises Pflicht?

Grundsätzlich nicht. Die Verpflichtung, Ausweise mitzuführen kann allerdings durch eine gesetzliche Regelung bestehen. Das ist beispielsweise zu Zwecken der Schwarzarbeitsbekämpfung in vielen Berufen des Baugewerbes oder für Waffenbesitzer der Fall. In diesen Fällen wird die allgemeine Ausweispflicht tatsächlich zur Mitführpflicht.

Quelle: https://www.antrag24.de/c/ausweispflicht/

"

Was möchtest Du wissen?