Aus welchem Material bestehen eigentlich Bremsbeläge?

1 Antwort

Wiki weiss Rat: Reibmittel, darin unter anderem Antimontrisulfid und Kupfer, früher auch Blei und Asbest. Daneben Schwerspat (Bariumsulfat), das bindende Harz, welches im Laufe der Herstellung unter Wärmeeinwirkung verkokt und alle Partikel miteinander verbindet. Darüber hinaus Substanzen, die dem Bremsbelag die gewünschten Eigenschaften verleihen, wie Metalle (Kupfer, Messing, Eisen, Grauguß als Pulver oder Fasern), Mineralfasern, die Sulfide von Eisen, Kupfer, Antimon, Zink, Zinn, Molybdän.

Was möchtest Du wissen?