Audi a3

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Autoland, das ist doch so ein "Fähnchenhändler", oder nicht? Da würde ich nicht kaufen, auch nicht mit Garantie. Jetzt kannst du nur versuchen, im Rahmen der Garantie - falls vorhanden - oder Gewährleistung dich mit dem Händler zu einigen.

Wie würde eine Werkstatt auf Fehlersuche gehen? Indem sie den Fehlerspeicher ausliest, der Hinweise liefert was defekt sein könnte.

Was würde sie zunächst austauschen/reparieren wenn ein anderer Fehler nicht auffindbar ist bzw. nicht möglich ist? Richtig, das Elektronikmodul Lenkstockschalter!

Würde die Werkstatt prüfen ob nach Reparatur noch ein Fehler auftritt? Natürlich, falls nicht bekommst du das Auto nach Zahlung der Rechnung als repariert zurück. Falls doch, beginnt man wieder bei Punkt 1.

Zudem ist der Kauf erst 7 Monate her, gibt es eine Gebrauchtwagengarantie, würde der der Händler kostenfrei/auf Kulanz reparieren?

Woher sollen wir das von hier beurteilen können. Wende dich an das Autohaus wo du den Wagen gekauft hast. Frag wie die sich das erklären können nach so kurzer Zeit. Sonst wirst du dieses Modul wohl austauschen müssen.

Autoland ist doch sicherlich ein Autohaus, sprich Händler? Der Händler ist unabhängig von einer evtl. vereinbarten Garantie (immer freiwillig) zur Sachmängelhaftung verpflichtet und zwar für 1 Jahr (Gesetz) In den ersten 6 Monaten muss der Händler ggf. beweisen dass ein/der Mangel nachträglich aufgetreten ist, sofern er das vorhat. Danach bist Du in der Beweislast. Sprich doch zunächst mit dem Verkäufer sachlich darüber. Auch der ADAC ist Dir bei Problemen behilflich!

Neee, das war völliger Quatsch, Du hast nur zu wenig Luft in den Hinterreifen !

sarkastisch aber treffend...

2

Was möchtest Du wissen?