20 Jahre alten Unfallwagen, wer kauft mir den ab?

5 Antworten

Es gibt ein paar online Plattformen, die auch alte Autos und Unfallautos ankaufen. Ich habe mich mal für den Verkauf eines Gebrauchtwagens bei https://www.jetztautoverkaufen.at/ erkundigt. Aber wenn du recherchierst findest bestimmt noch ein paar mehr.

Bei Privatleuten kann ich mir vorstellen ist es schwieriger so ein Auto loszuwerden.

Doch gibt genug Händler die den noch kaufen. Meist irgendwelche Export Händler nach Osteuropa oder Afrika. Einfach mal in die regionale Zeitung schauen oder noch einfacher die vielen Händler Kärtchen die gerne mal am Auto hängen, die kaufen auch solche Fahrzeuge.

Alternativ gibt es noch ebay. 

Bin mir ganz sicher, dieses Fahrzeug wird noch gekauft werden. Ich würde den im Intenet einstellen.

ich möchten einen Oldtimer mit einem Kühlwasserausgleichsbehälter ausrüsten, wie kann ich das tun?

Ich fahre einen 81 Jahre alten FORD A. Dieser hat einen Kühler mit einem Überlauf, so wie es früher üblich war. Nun habe ich auf einer US-Seite gelesen, das man auch einen Kühlwasser-Ausgleichsbehäter nachrüsten kann. Unklar ist mir allerdings, wie das Kühlwassersystem samt Ausgleichsbehälter unter Druck gesetzt werden soll, das nur der Orginal-Kühlerverschluß verwedet werden kann. Kann es auch sein, das ich den vorhandenen Kühler-Überlaufschlauch an einen Behälter anschließt, der an der Oberseite auf gleicher Höhe montiert ist, wie der Kühlerverschluss? Vielleicht kann mir hier ein Fachmann helfen, gerne auch als PN an kontaktFord-a.de Besten Dank im Voraus. Harry

...zur Frage

1Z bzw. AFN Motor (1.9 TDI 90/110PS) noch zeitgemäß und gebraucht zu kaufen?

Grüß Gott Erst einmal zur Vorgeschichte wir hatten bis jetzt einen mittlerweile schon über 20 Jahre alten Golf 3 mit 1Z Motor also 90 PS TDI, welcher nun nach diesem Winter verschrottet wird, da die Karosserie ihren Dienst getan hat und wir so nicht mehr durch den TÜV kommen würden bzw es nicht mehr rentabel ist diesen alten Wagen herzurichten.

Jedoch ist der Motor noch 1A trotz seiner 380000km noch erster Turbo und braucht fast kein Öl also wirklich zufriedenstellend, auch ein bekannter hat den gleichen Motor mit 440000km und er läuft immer noch.

So weit so gut. Im Jahr fahre ich ca. 35000 Kilometer also schon ein ganzes Stück.

Jetz zu meinem Vorhaben: Mein Budget ist nicht so hoch also dachte ich warum nicht wieder ein Auto mit gleichem Motor (also entweder 90 oder 110PS) kaufen z.B Audi A4 B5 mit wenig Kilometern also so um 150000 rum welche Scheckheftgepflegt sind und an sonsten in Top gebrauchten Zustand sind, welche durchaus im Internet zu finden sind, denn 6 Jahre kann ich damit bestimmt noch fahren.

Aber jetz zu meiner Frage: Ist der Motor noch zeitgemäß oder fahre ich da mit einen neueren TDI erheblich billiger (beispielsweise zwecks der hohen KFZ Steuer der "älteren" TDI's)

Jedoch muss man auch wiederum sehen, dass den niedrigen Verbrauch von 5 Liter selbst neuere TDI's kaum unterbieten können. Ich befahre auch nie einen Unweltzone zwecks der roten Umweltplakette...

Würdet ihr dennoch vom Kauf einer so "veralterten Technik" mit Verteilerpumpe abraten?

Wo liegen die Vor und Nachteile der alten 1.9er 90 bzw 110PS TDI heutzutage?!

Diese sind ja doch schon mindestens 15 bis 20 Jahre alt.

Wahrscheinlich würd sich niemand außer mir heute noch so eine Auto mit solchen Motor kaufen :DD Aber ich war so zufrieden mit diesen Motor also bitte ich um Verständnis.

Welche Vorteile bietet mir ein neuerer Diesel Motor also z.B mit Pumpe-Düse Technik?

Eine kleine Einschätzung von euerer Seite wäre gut

Danke schon mal im voraus

...zur Frage

Auto Finanzierung was brauch ich alles ?

Hallo

Folgendes ich fahre einen mittlerweile 20 Jahre alten VW Polo der nun immer Öfter große Probleme macht und sehr unzuverlässig geworden ist.

Ich bin aber Beruflich auf mein Auto angewiesen (Bundesweite Zeitarbeit) daher will ich die kommenden Tage mal nutzen um zu gucken ob und wie ich einen guten gebrauchten auf Kredit bekomme (dachte so an ein Auto für 3000 bis 4000€ wovon ich 1000€ anzahlen würde)

Und was mich vor allen auch beschäftigt wie hoch sind die Changen das ich das durch bekommen, ich habe keine Negativen Schufa einträge aber mein Einkommen liegt nur bei etwa 1200€ Netto im Monat

PS: Bitte bei der Frage Bleiben auf Gutefrage.net war das den usern scheinbar nicht möglisch deswegen bin auf die themen Seite gegangen

...zur Frage

Auto verkaufen JA oder NEIN?

Hallo Community,

Ja ich habe ein Entscheidungsproblem. Folgende Situation. Ich habe einen VW Polo 9N3 Baujahr 2005. Ich habe diesen letztes Jahr mit 70.000 km für 7,500 Euro gekauft. Der Wagen war echt Top ! Sehr gepflegt und ja keine Mängel. Letztes Jahr der erste Unfall. Mir ist ne ältere Dame beim Einkaufen reingefahren. Habe den Schaden zwar bezahlt bekommen aber nun ist es ein Unfallwagen. Dieses Jahr im März hatte ich selbst bei Blitzeis nen Unfall. Komplette Front kaputt plus diverse Teile. Kosten 3600 Euro.( hab ich alles Reparieren lassen) Vor kurzem Radlager gemacht für 600 Euro. Nun des Auto hat 105.000 km drauf und jetzt hab ich von der Werkstatt gesagt bekommen das die Nockenwelle bzw die Stössel defekt sind. Da mein Auto sehr klackert und total unruhig läuft habe ich mich dort vorgestellt. Die Kosten sind ziemlich hoch. Dann ist die Kurbelgehäuseentlüftung defekt. Ich habe nen heftigen Unterdruck im Motor. Und der Zahnriemen ist auch noch dran. D.h ich wäre weit über 1000 Euro. Alleine die Nockenwelle kostet 800-1200 Euro. (Je nach Arbeitszeit). Des Problem is der Wagen is nen Unfallwagen. Ich werde so und so Verlust machen. Werde nicht mal ein Bruchteil an Geld bekommen was ich reingesteckt habe. Meine Frage an Euch. Würdet ihr mir jetzt schon zum Verkauf raten damit ich noch bisschen was bekomm für den Wagen? Oder nochmal Geld investieren? Mir wurde von 2 Bekannten empfohlen des Auto zu verkaufen. Des was ich jetzt reinsteck se ich nie wieder. Ich krieg höchstens noch 2000-2500 vll 3000 für des Auto. Trotz dass alle Mängel vom Unfall behoben sind. Bin grad verzweifelt... Neues Auto? Oder die Schrottkiste fahren? Geht Se kaputt hab ich alles verloren. Verkauf ich Se und hol mir nen neues Auto hab ich wenigstens "vorerst" keine Kosten. Ich kann nich jeden Monat wieder und wieder Geld in des Auto investieren. Vor allem des Auto ist nun schon 8 Jahre Alt.

...zur Frage

Anfängerauto Erfahrungsberichte

Hallo,

ich habe vor mir in circa 4 Monaten mein erstes Auto zuzulegen. Ich mache gerade noch meinen Führerschein aber bin demnächst fertig. Im Auge hatte ich den Peugeot 206 oder Ford Fiesta (nicht den alten, den ab Baujahr 2005 circa). Ich bin 20 (in einem Monat 21) und zähle dann voll als Anfängerin. Also mit voller Prozentzahl. Ich habe mich nun im Internet schlau gemacht und sowohl positives als auch negatives über den Peugeot 206 gelesen und über den Fiesta dass er ziemlich teuer ist. Preislich stehen mir 3000-4000 Euro zur Verfügung. Versicherung würde dann auf mich und nicht auf meine Eltern laufen. Also konkret gefragt: Unterhalt bei beiden circa Günstigeres Anfängerauto Ersatzteile Mängel- sowie Erfahrungen... Insgesamt kostengünstiger

Hoffe ihr könnt mir helfen :))

Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?