Hilfreichste Antworten

  • Wie Auto online kaufen? Hat wer Erfahrungen mit Autoscout24?
    Hilfreichste Antwort von lagoon ·

    hey vivaldi,

    ich habe im Sommer einen Bekannten beim Autokauf unterstützt. Er hat sein Auto über die Plattform erworben. Was da sehr hilfreich war, war die Fahrzeugbewertung. Die informiert dich über das Preis-Leistungs-Verhältnis von einem Angebot. Ist finde ich eine ganz praktische Unterstützung, das kannst du auch direkt in der App einstellen.

    Hast du denn schon etwas Bestimmtes im Kopf?
    Was ich dir sonst auf jeden Fall raten würde ist, dass du dir das Auto vor Ort ansiehst und Probe fährst. Nimm dir aber bitte jemanden mit, der sich relativ gut mit Autos auskennt und auch bewerten kann, ob der Kauf ein guter Deal für dich ist.

    Viel Erfolg bei der Autosuche!

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von vivaldi ,

    Danke für die Antwort und die Erfahrungen, lagoon. Naja, ich suche jetzt nicht gezielt nach einer bestimmten Marke oder so, sondern einfach nach guten Angeboten, und wenn mir ein gutes Angebot unterkommt, dann möchte ich mir das Auto mal ansehen. Ich habe gesehen, dass auf auf der Seite unterschiedliche Kategorien gibt, wie faires Angebot, Top Angebot etc. Meinst du, ich sollte mich eher nur auf die Top Angebote konzentrieren?

    Kommentar von lagoon ,

    Alles klar, dann hast du wahrscheinlich doch relativ viel Auswahl!
    Ich denke, dass das von ein paar Aspekten abhängig ist. Zum Beispiel, ob du es eilig hast an ein Auto zu kommen, ob du viele und genaue Anforderungen hast oder ob du sehr wählerisch bist. Du wirst doch bestimmt bei den Filtern angegeben haben, was deine Aforderungen sind - hast du da Erfolg bei den oberen Kategorien, also kommen Top Angebote viele Treffer?
    Wenn da kaum etwas aufscheint, dann würde ich entweder die Ansprüche überdenken und abmildern oder mich unter Gutes Angebot und Faires Angebot umsehen. kann mir aber eigentlich nicht, dass die Deals in den "unteren" Kategorien schlechte Deals sind, wenn sie sogar dort aufscheinen. Was sagt denn dein Gefühl über die bisherigen Treffer in den Kategorien?

    Kommentar von vivaldi ,

    Ja, Auswahl hat man da genug. :-) Und wirklich wählerisch bin ich nicht...ich möchte halt nur schauen, dass ich ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis erwische...das Auto soll ja schon noch mehrere Jahre funktionieren.

    Ich habe mich ein wenig herumgespielt mit der Filteroption und es gibt schon einige Top Angebote dabei. Auf den ersten Blick scheinen die Autos ja wirklich in gutem Zustand zu sein und auch die Details passen eigentlich...diese "Ferndiagnose" sollte ja dann sowieso noch bei einer echten Besichtigung doppelt kontrolliert werden...meinst du vor Ort kann ich den Preis noch etwas runterschrauben? :-)

    Kommentar von lagoon ,

    Dann solltest du auf jeden Fall schon ein paar gute Angebote entdeckt haben oder?
    Finde es immer ganz praktisch, wenn man nicht ganz strikte Anforderungen hat, da findet man leichter etwas, das dann auch zu einem passt. Wenn man so festgefahren ist und ganz spezielle Forderungen hat ist es oft schwieriger.

    Wie du schon sagts, mittels "Ferndiagnose" wirkt es auf den ersten Blick natürlich optimal, aber man sollte das auf jeden Fall gegenchecken. Bevor du dich also für ein Auto entscheidest besichtige es und probefahren ist ebenfalls besonders wichtig!! Ich weiß, ich wiederhole mich etwas, aber du merkst für wie wesentlich ich das empfinde ;)
    Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass der ein oder andere mit sich verhandeln lässt. Hängt bestimmt vom Typ Mensch ab, aber wenn ihr euch sympathisch seid und es gute Argumente gibt, weshalb er dir preislich entgegenkommen sollte bzw. er dir einfach ein noch besseres Angebot machen will, sollte da Spielraum für ein paar Verhandlungen gegeben sein.

    Kommentar von vivaldi ,

    ja, Angebote gibt es genug auf der Seite und eigentlich auch recht gute! Zumindest in der Anzeige wirken sie recht gut...

    ja stimmt, wenn man gewisse Anforderungen hat, wie jetzt beispielsweise eine bestimmte Farbe, dann ist man da schon sehr eingeschränkt...gut, ich würde jetzt auch kein violettes Auto der so haben wollen, aber das würde mich sogar gar nicht sooo stören, wenn sonst alles passen würde - und einfach zu finden auf einem großen Parkplatz wäre so ein Auto allemal ;-) Aber ja, wie gesagt, ich bin einfach auf der Suche nach einem Auto in gutem Zustand :-)

    Und ja, danke jedenfalls für die Tipps...auf eine Probefahrt werde ich definitiv bestehen...und am besten gleich eine etwas längere oder zumindest so lange, dass man alle Gänge testen kann.

    Gut zu wissen, dass man da auch noch ein wenig verhandeln kann...auch wenn es nur ein paar Hundert Euro sind - das macht für mich schon recht viel aus und mir ist jeder Cent mehr auf meinem Konto lieber als jeder Cent weniger. :-)

    Danke nochmals für die vielen Tipps und Erfahrungen! Ich werde versuchen, das alles bei meinem Autokauf zu berücksichtigen. Bis dahin werde ich nach guten Angebote Ausschau halten. :-)

    Kommentar von lagoon ,

    Ja das stimmt allerdings, ein violettes oder gar pinkes Auto würde man um einiges leichter und schneller am Parkplatz finden ;)

    Bei der Probefahrt kannst du dann auch feststellen, ob zum Beispiel die Sitze angenehm sind für dich. Das sollte ja ebenfalls nicht zum Problem werden bei längeren Strecken. Also ruhig um die 15 Minuten herumdüsen mit dem Auto, glaube kaum, dass da jemand etwas einzuwenden hätte.

    Die paar Hundert Euro, die du dir im besten Fall sparst, kannst du dann gleich einmal für das Tanken verwenden. Wie du schon sagst: jeder Cent mehr ist besser als jeder Cent weniger ;)

    Es freut mich, dass ich dir behilflich sein konnte! Ich wünsche dir noch viel Erfolg bei deiner Suche und halte die Daumen! =)

  • Was ist euer Traumauto?
    Hilfreichste Antwort von GoldenerDrache ·

    Hey! :-)

    Einen Mercedes Benz CLS oder ein Audi TT wären schön. Wobei ich mich mit irgendwas von BMW auch zufrieden geben würde.

    Ansonsten:
    Luxus Sportwagen. =) Wie bspw. was von Lamborghini oder irgendeinen Bugatti.

    Da ich aber medizinisch betrachtet keinen Führerschein machen darf, werden das immer Träume bleiben. Aber was wäre das Leben ohne Träume? ;-)

    Liebe Grüße - GD

  • Golf 5 Notrad oder Pannenset?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Ja, passt rein: https://www.ebay.de/itm/Original-Notrad-Pannenset-VW-Golf-5-6-195-65-R15-NEU-/15...

    Mit Modifikation der Ladebodenhöhe sogar ein vollwertiges Ersatzrad.

    Leider gehen immer mehr Hersteller dazu über solche leichtgewichtigen Notfallsets einzusetzen. U.a. mit dieser Gewichtsersparnis können damit die gesetzlichen Vorschriften in Bezug auf Verbrauch und Abgasausstoß kostengünstig erfüllt werden.

    Kommentar von dv946 ,

    Das wollte ich wissen.Die Modifikation für ein Vollrad hab ich in meinem Focus.Der wurde immerhin noch mit Notrad geliefert.Der Kofferraumboden kommt doch ein Ganzes stück höher.Ein Platten wärend des Fahrens mach das Pannenset völlig nutzlos

    Kommentar von geoka ,

    So ein Pannenset kann auch Löcher bis zu 5mm stopfen, das wäre also kein Grund für ein Reserverad aber einige Fakten lassen auch mich mindestens zu einem Notrad greifen:

    • Bis man einen Platten bemerkt bzw. anhalten kann, ist die Karkasse schon zerstört. Ich würde da aus Sicherheitsgründen nicht mit bis zu 80km/h weiterfahren wollen
    • Auch wenn vorgenannter Fall nicht eintritt, z.B. nur ein Platten auf einem Parkplatz, der Reifen und Felge ist innenvöllig versaut bzw. u.U. sogar unbrauchbar
    • Zeitersparnis, mit einem Ersatzrad bin ich deutlich schneller wieder auf der Straße als bei Verwendung eines Sprays
    • Mir wurde einmal der Ventileinsatz geklaut, da kann ein pannenspray nichts ausrichten
    • Bei aufgeschlitzten Reifen hilft ein Pannenspray auch nicht mehr weiter
    • Ich kann ein Not-/Reserverad auch anderweitig verwenden, z.B. mittels Adapter ein Reifen mit wenig Druck wieder fahrbar machen oder als Keil gegen Wegrollen verwenden oder bei Einsatz im Gelände diesen als Bodenanker verwenden, sofern eine Seilwinde oder Greifzug an Bord ist
  • wo sitzt der klopfsensor renault scenic 1
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Je nach verbautem Motortyp mal da oder dort.

    Ernsthaft: ein bisschen mehr Informationen und Text wäre schon toll.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von fragolli ,

    Hallo,

    habe einen Scenic 1 Phase II 1,6 16V, 79kw, Baujahr 2003, Motor K4M708.

    Ich hoffe , das diese angaben helfen.

    Kommentar von geoka ,
    Kommentar von fragolli ,

    Kann ich leider nicht öffnen.

    Kannst Du es mir irgendwie anders senden?

    An meine Email Adresse?

    Kommentar von fragolli ,

    Danke hat doch noch geklappt, aber mein Motor sieht ganz anders aus.

    Kommentar von geoka ,

    Das ist der K4M, wie er auch im Megane eingebaut wird. Der Einbauort sollte identisch sein

  • Fehlerbeschreibung: Additivversorgungssystem Bank 1?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Nach anderen Foren taucht dieser "Fehler" auf, wenn der Additivtank nahezu leer ist.

    Ob es da einen Bezug zum anderen Fehler gibt weiß ich nicht, also doch mal bei Ford auslesen lassen und den tank erneut auffüllen.

    Kommentar von dv946 ,

    Ich hab mich da mal durchgearbeitet.Die Fehlermeldung P2584 besagt,dass er Additiv anfordert.Das bedeutet lediglich,dass seit der letzten Zurückstellung 60000km vergangen sind.Ob der Tank wirklich leer ist,kann er nicht wissen,weil im Tank weder Sensor noch Schwimmer sind.Ford sagt sich wohl,dass erfahrungsgemäß nach 60000km soviel Additiv zudosiert wurde,dass der Tank leer oder fast leer sein müsste.

  • Späne im Filter?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Spritpumpe befördert Sprit zur Hochdruckpumpe->Hochdruckpumpe versorgt die Zylinder mit Sprit und lässt überschüssigen Sprit per Rücklaufleitung in den Tank zurück.

    Wenn die Hochdruckpumpe also defekt sein sollte, sprich Späne produziert, dann gelangen diese auch in den Tank und von dort durch die Pumpe in den Filter.

    Kommentar von dv946 ,

    Mit Spritpumpe meinst du sicher Vorförderpumpe.Die haben die TDCI Motoren von PSA nicht,sondern in die Hochdruckpumpe integrierte Rollen/Flügelzellenpumpe.Nach deiner Darstellung müsste die Pumpe die Späne auch Richtung Injektoren drücken und nicht nur den zuviel geförderten Sprit durch den Überlauf zum Tank Wenn Späne im Tank landen,wieso liegen die im Filtergehäuse unten,und der andere Dreck im Filtereinsatz.Ich hab jetzt schon mehrfach gelesen,dass alle PSA Diesel dieses Phänomen aufweisen,manche mit 500.000 km und mehr.Das macht einen doch froh.

    Kommentar von geoka ,

    Da habe ich nun auch keine Idee, warum die Im Gehäuse landen. Schon bei der Produktion "vergessen", oder durch Bypass Überdruck?

  • Ölwechsel?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Das Öl solltest du dringendst wechseln.

    Fährst du nur oder viel Kurzstrecke? Dann liegt es wahrscheinlich daran. Stichworte: Reinigung DPF durch zusätzliche Kraftstoffeinspritzung oder

    Sinkt der Kühlwasserpegel, ist das Öl schmierig beige? -> Zylinderkopfdichtung

    Dichtring/Ventil an der Hochdruckpumpe könnte ebenfalls defekt sein

     

    Kommentar von dv946 ,

    Moim moin,das mit dem DPF könnte hinkommen.Bei Kurzstrecken regeneriert er recht häufig.Der Verbrauch steigt während dieser Phase im Stadtverkehr auf ca 8-9 Liter.Sonst ca 5.5.Da reicht die Temperatur nicht,um den Sprit zu verbrennen und landet im Öl.Das Phänomen besteht seit Anfang an.Wenn das bei Ford bekannt ist,wunder ich mich über den Ölwechselintervall von 20.000 km.Der Kühlflüssigkeitsstand ist immer gleich.Deshalb schließ ich das andere aus (Wunschdenken)

    Kommentar von geoka ,

    Ich drücke die Daumen. Die heutigen Kisten mit DPF und Reinigung durch erhöhten Kraftstoffeintrag sind nix für Kurzstrecken.

    Bei Fahrzeugen mit AdBlue sind die Reinigungsintervalle meist zwar länger, aber auch keine Abhilfe. http://www.focus.de/auto/ratgeber/kosten/partikelfilter-beim-diesel-urteil-haend...


     

  • Welche Schläuche?
    Hilfreichste Antwort von onkeljo ·

    Ich kenne die Schläuche nicht, aber geht da ne Bastellösung mit Sprit- oder Kühlwasserschlauch (je nach Größe) und Alufolie als Hitzeschutz?

    Kommentar von dv946 ,

    Fehler gefunden.Ein Schlauch für den Drucksensor war auf einer Länge von 5 cm verbrannt und aufgerissen.Es konnte also keine Druckdifferenz gemessen werden.Das Gute ist immer,wenn der Fehlercode mit dem tatsächlichen Fehler deckungsgleich ist.

    Kommentar von onkeljo ,

    Okay, Fehlersuche also erfolgreich beendet. Fällt mir gerade so ein: Die Schläuche gibt es doch bestimmt auch beim Verwerter für kleines Geld, oder?

  • Ölvermehrung?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Genau nur durch eine Analyse im Labor.

    Tendenziell geht aber auch ein Schnelltest: http://www.motorenag.de/erfurt/images/stories/Deutz/oel_diagnose.pdf

    Kommentar von dv946 ,

    Mit diesem Prinzip haben wir bei der Seefahrt auf Wasser geprüft.Aber nach dieser Methode hab ich keinen Anhaltspunkt,ob ich schon einen Grenzwert erreicht habe.Was du vorschlägst,könnte man auch mit weißem Löschpapier machen.Nämlich Öl konzentriert sich in der Mitte,Kraftstoff drängt nach außen.

    Kommentar von geoka ,

    Richtig, ich schrieb ja auch nur von einer erkennbaren Tendenz. Andere einfache und billige Prüfmethoden sind mir jetzt nicht bekannt. Also bleibt nur ein Labortest, der hier rund 123 Euro kostet. Dafür kann man schon einen Ölwechsel durchführen lassen: https://de.oelcheck.com/analysen/all-inclusive-sets/

    Kommentar von dv946 ,

    Könnten nicht auch die Injektoren für Dieseleinrag ins Öl beitragen?Dass es nur die Regeneration sein soll,ist mir auch nicht so logisch.

    Kommentar von geoka ,

    https://forum-liqui-moly.de/index.php/forum/allgemeines-off-topic/316-diesel-im-...

    Natürlich über die Injektoren, nur dort gelangt ja überhaupt Kraftstoff in den Brennraum. Solange allerdings dort kein Verbrennungsdruck entsteht weil der Motor läuft, läuft eher die Brennkammer voll, als dass Motoröl tropft und an den Kolbenringen in den Ölkreislauf rinnt.

    Was den Kraftstoffeintrag bei der Regeneration von DPF angeht, so wird ja erheblich mehr Kraftstoff eingespritzt. Der ADAC hat hierzu mal verständliche Worte gefunden: https://www.adac.de/infotestrat/reparatur-pflege-und-wartung/motor-und-oel/oelve...

    Kommentar von dv946 ,

    Ich hab einen 6mm Schlauch,ein dickerer geht nicht durchs Peilrohr.Innendurchmesser 4mm.Wo krieg ich eine Absaugpumpe her,wo ich so einen dünnen Schlauch raufkriege?Wohlgemerkt,ich will nur Proben ziehen,kein Ölwechsel.

    Kommentar von dv946 ,

    Man kann aber eine Tabelle erstellen.Ich habe ein 20x16mm und 250mm langes Röhrchen und bei 20cm eine Markierung angebracht.Dann habe ich von unten aus gesehen in 1 cm Abständen ebenfals Markierungen angebracht.Wenn ich jetzt bis zum ersten Teilstrich Diesel auffülle,den Rest bis 20cm mit Frischöl,dann habe ich eine Ölverdunnung von 5% nach folender Rechnung

    20cm - 100%

    1cm - x 100 x1 : 20= 5 Richtig ( 6 Klasse Volksschule )

    Jetzt messe ich die Sinkgeschwindindigkeit der Kugel.Die Tabelle kann ich jetzt fortsetzen,bis ich fast nur noch Diesel in der Wanne hätte und kann es mit den Werten vergleichen,die ich bei der Probe ziehe.Kannst du dem zustimmen?

    Ziemlich genau kannst du das auch ermitteln,vielmehr eine Tabelle erstellen,

    Kommentar von geoka ,

    Interessante Idee, wobei die Dichte von Diesel bei 15° zw. 0,820 und 0,845 kg/l schwankt und die Dichte von Diesel um die 0,880 liegt. Also rel. ähnliche Dichte.

    Inwieweit sich das nun auf die Laufzeit der Kugel in einem Gemisch messbar auswirkt bzw. unterscheidet, dürfte dann wahrscheinlich messbar sein, wenn man diesen Versuch nur mit reinem Motoröl oder Diesel unternimmt.

    Um hier mit 5% Genauigkeit messen zu können halte ich für sehr unwahrscheinlich, zumal dies ja auch nur ein Schnelltest wäre.

    Vielleicht hat ja noch ein Chemiker eine interessante Idee?

  • Fahrzeugbelüftung?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Abgesehen davon, dass ein Auto eh nicht "dicht" sein kann, verfügt jedes Modell natürlich auch über Zwangsentlüftungen, die sich meist hinter den Rückleuchten oder im Stoßstangenbereich befinden.

    Sinn und Zweck ist es u.a. dass du die Türen zuwerfen kannst, da diese sonst durch den kurzzeitig entstehenden Überdruck nicht vollständig schließen würden.

    Das Gebläse läuft bei mir immer mit und sorgt so auch für eine schnellere Entfeuchtung. Als Klimaanlagenbesitzer sollte die Klimaanlage und damit auch die Lüftung mindestens einmal pro Woche eine halbe Stunde laufen. Hintergrund ist hier die Schmierung des Klimakompressors und Dichtungen durch das im Kältemittel enthaltene Öl.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von dv946 ,

    Irgendwie geht die Antwort leicht an der Frage vorbei.Mich würde interessierieren,ob kontruktivbedingt und gewollt eine Belüftung des Innenraumes stattfindet,ohne dass ich mit dem Gebläse Aussenluft reinblase.Offiziell nennt sich das Teil Heizungsgebläse oder Innenraumklimatisierung,Gebläse.Türen zuwerfen sollte man aus Lärmschutzgründen unterlassen.

    Ansonsten noch einen schönen restlichen Mittwoch

    Kommentar von geoka ,

    Natürlich findet eine Belüftung statt, auch ohne elektrischen Lüfter. 

    Sobald der Wagen rollt und an der Front Winddruck entsteht, dann gelangt Außenluft über die dafür vorgesehenen Lüftungskanäle, auch ohne Lüfter, in den Innenraum und verlässt diesen über Zwangsentlüftungen im Heckbereich. Dieser Luftstrom ist sogar merklich und steigert sich mit zunehmender Geschwindigkeit.

    Aber auch bei stehendem Fahrzeug findet ein Luftaustausch statt. Allerdings ist dieser nicht so groß um z.B. die Feuchtigkeit deiner Atemluft vollständig abführen zu können.

    Was das Türen zuwerfen angeht, so ist damit auch schon das übliche Schließen gemeint.

  • Golf Radio?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Serienmäßig wurde hier kein Navi verbaut, egeal in welchem Baujahr. Meine es wäre serienmäßig nur das Radio RCD 210 verbaut worden, ob optional andere verfügbar waren ist wahrscheinlich.

  • Coupés für um die 10.000€?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·
    ... ich bin auf der suche nach einem coupe für um die 10000€...

    mobile.de z.B. und dort die entsprechenden Filter setzen

    ...es sollte über 150ps haben das sollte ja bei Coupés...

    Was hat die Coupeform mit Leistung zu tun?

    Da du schon ein paar Autos genannt hast, kauf doch einfach eines von denen. Eine Frage hast du jedenfalls nicht gestellt.

    Audi TT, die ersten Modelle ohne Heckspoiler waren zu leicht auf der Hinterachse und es kam deswegen zu schweren Unfällen. Frühzeitig verschlissene Kupplungen kommen häufig vor, ebenso wie defekte Zündspulen und Rost am Unterboden. Zahnriemenwechselintervalle sollten unbedingt eingehalten werden.

    Ford Mustang als V6, ein No-go für echte Fans. Ersatzteile sind nicht immer innerhalb von 24h verfügbar und Werkstätten die darauf spezialisiert sind, muss man erst finden

    Mazda RX8 Motortechnisch als Wankelmotor sehr interessant, aber auch sehr pflegeintensiv und verhältnismäßig anfällig, kann sehr viel Öl verbrennen

    Nissan 350Z, viele Exemplare sind mittlerweile verheizt, viele hatten Unfälle. Auch hier sind verschlissene Kupplung und Sperrdifferential echte und teure Schachstellen. Ersatz bei den Bremsen ist ungewöhnlich teuer, auch der Endschalldämpfer hält nicht ewig. Der Motor verbrennt schon nach einer Gesamtfahrleistung ab ca. 70tkm deutlich Öl, Ventilschaftsitze und Kolbenringe sind meist die Verursacher. Eine defekte Stirndeckeldichtung sorgt für abfallenden Öldruck am Kettenspanner, dieser kann überspringen und für einen kapitalen Motorschaden sorgen.

    Du siehst, jedes Modell ist anders und die meisten Klischees (siehe Ford Mustang) haben mit der Wirklichkeit nicht viel zu tun. 

    Nicht empfehlenswert sind Chrysler Crossfire, Alfa, Fiat und Franzosen. Zumindest wenn man wenig bis keine Ahnung hat.

    Wie wäre es mit einem Astra GTC, hat Großserientechnik wie auch ein BMW 3er oder 6er, oder einem Infiniti oder Lexus, wobei die Wartungskosten recht hoch sind?

    Kommentar von chrixio ,

    Danke erstmal für die Antwort, und ja ich könnte bei mobile.de suchen aber dann weiß ich ja nicht ob das Auto auch gut ist. Sie haben mir ja jetzt schon die Nachteile einiger Modelle genannt und dieses sieht man auf Mobile.de z. B. nicht.

    ...es sollte über 150ps haben das sollte ja bei Coupés...

    Damit meinte ich eher das die meisten Coupés ja auch Sportwagen sind und deshalb über 150ps haben (haben sollten).

    Und danke für die Aufzählung der vielen Nachteile dieser Modelle das wusste ich davor noch nicht und ich werde dann wohl eher von diesen Modellen die Finger lassen. Aber eine Frage hätte ich dennoch wie sieht es mit dem Honda CR-Z und dem Subaru BRZ aus, sind dieses empfehlenswert oder gibt es dort auch viele Nachteile von denen ich wissen muss?

    Kommentar von geoka ,

    Ich will es mal so sagen, es gibt kein absolut mängelfreies Automodell. Jedes Modell hat seine Stärken und Schwächen. Welche das sind und mit welchen man leben kann/will, muss man für sich selbst eruieren.

    Subaru BRZ ist baugleich mit dem Toyota GT86 und sind für Unerfahrene schwierig zu Fahren in Kurven, da das Heck schnell ausbricht.

    Und ob man mit dem Honda CR-Z als Hybridfahrzeug glücklich wird?

    Kommentar von chrixio ,

    Danke erstmal wieder für die Antwort, und mit dem fahren kommt die Erfahrung ja erst ich will jetzt nicht sagen ich kann super fahren, aber ich kann schon gut fahren und gewöhne mich schnell an neue Autos die ich zum ersten mal fahre. Ich würde mich von beiden Modellen dann aber doch für den Subaru entscheiden da man diese Marke kaum auf Straßen sieht und es daher etwas besonderes ist.

    Und die frage habe ich mir beim Honda auch gestellt, ich habe zwar viel gutes gehört aber dennoch bin ich mir nicht sicher, ich glaube ich werde dann doch eher mit dem Subaru glücklicher. Aber natürlich mache ich erst eine Probefahrt vielleicht fällt mir die Entscheidung dann leichter.

    Kommentar von geoka ,
    ...aber ich kann schon gut fahren und gewöhne mich schnell an neue Autos...

    Das sehe ich öfters am Nürburgring, wo junge "erfahrene" Autofahrer ihren jungen Fronttriebler (der ja angeblich nicht mit dem Heck ausbrechen kann und ESP hat) oder Hecktriebler mit dem Heck oder gar  gleich vorne und hinten in die Leitplanke setzen. Nur selten bleibt es bei einem Dreher. Auf dem Nürburgring gibt es rund 23 verschiedene Asphaltsorten, auf jeder verhält sich ein Wagen etwas anders, besonders bei Nässe.  Dazu kommt noch die Reifenwahl, die ein Unter- oder Übersteuern fördert usw.

    Im realen Straßenverkehr gibt es mehr als 1000 verschiedene Untergründe...

    Mit verschiedensten Fahrzeugen habe ich weit mehr als eine Million km hinter mir und dennoch gibt es immer noch Situationen wo das Fahrzeug nicht das macht, was ich beabsichtigt hatte. Physik lässt sich eben nicht überlisten.

  • Fehlerspeicher nach Reparatur nicht löschbar?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Es gibt nur 2 Möglichkeiten:

    • die Werkstatt des Händlers hat kein entsprechendes Gerät mit dem der Fehlerspeicher zurückgesetzt werden kann - fahr zu Fiat und lasse den dort löschen
    • es gibt immer noch einen Fehler in der Elektronik -> nach dem Löschen bei Fiat wird dieser wieder auftauchen und somit muss dein Händler nachbessern. Lenkung gehört zu den sicherheitsrelevanten Bauteilen!
    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Hubschraubaer ,

    Danke für den Rat. Hab mir einen Freundlichen in meiner Stadt gesucht. Dieser nimmt 20 Euronen und schaut sich den Wagen mal an.

  • Gewährleistung oder doch keine Chance?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Für Gewährleistung muss ein Mangel vorliegen. Verschleißteile verschleißen nun mal und dies an sich ist kein Mangel.

    Rost auf Bremsscheiben bildet sich schon nach wenigen tagen, dies ist normal und verschwindet nach den ersten Bremsungen.

    Nach knapp 5 Monaten und ca. 4-5tkm müssen laut Mazda Service die Bremsscheiben und -beläge sowie die Klötze erneuert werden.

    Diese Aussage ist Unfug. Dass die Klötze ustauschreif sein mögen, kann ja sein, aber die Scheiben ebenfalls? So etwas kenne ich nur vom Rennbetrieb, wo nach 1-2tkm alles fällig ist, aber bei einem normalen Alltagswagen halten die Scheiben leicht 70tkm und mehr.

    Werden die Klötze sowie die Beläge beim TÜV geprüft?

    Ja, per Sichtprüfung. Das bedeutet nur, das genau an diesem Tag und zu dieser Minute der Prüfer die Bremsen für ok befunden hat. Der TÜV kann und wird normalerweise keine Empfehlung abgeben wann getauscht werden sollte oder wie lange diese noch halten.

  • Lohnt sich ein KFZ wirklich als Wertanlage?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Das lohnt sich m.E. nur bei ohnehin sehr seltenen und teureren Modellen, denn neben den normalen und nötigen Wartungen, benötigt man auch eine entsprechende fachgerechte Unterbringung. Eine Garage oder Carport reicht hier nicht.

    Dazu muss das Fahrzeug regelmäßig gefahren werden um Standschäden zu vermeiden.

    Die meisten rechnen sich etwas in die Tasche, zwar steigt für ein VW Käfer 1300 tatsächlich der Marktpreis, aber Unterbringung, Wartung und Instandhaltung kosten meist mehr. man zahlt also unterm Strich drauf.

  • Scheibenwischerflüssigkeit bei neuen Modelle schneller leer?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Schau doch mal in der Betriebsanleitung nach dem jeweiligen Volumen dieser Behälter. Bei meinen Wagen habe ich z.B. 1,5l, 2l und 10l Volumen für die Scheibenwaschflüssigkeit.

    D.h. der Verbrauch unterscheidet sich m.E. nicht wesentlich, aber die zur Verfügung stehende Menge.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von THofmann ,

    Da stand tatsächlich was dazu und die Menge liegt wohl bei angeblich 4 Litern. Das deckt sich auch ca. mit der Einfüllmenge, die aus dem 5 Liter Kanister hineinpasste. Danke Dir!

  • Bremsflüssigkeitstester,was messen die?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Eigentlich indirekt den  Wassergehalt in der Bremsflüssigkeit. Diese ist hygroskopisch, d.h. sie zieht Wasser an, was auch einen regelmäßigen Austausch notwendig macht.

    Ich vermute du meinst einen elektrischen Tester. Diese Tester funktionieren bei Bremsflüssigkeit der Sorte DOT 3, 4 und DOT 5.1 , nicht aber bei DOT5 auf Silikonbasis.

    Gemessen wird die elektrische Leitfähigkeit in uS/cm (Mikrosiemens pro Zentimeter), die wiederum durch den Wassergehalt in der Bremsflüssigkeit beeinflusst wird.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von dv946 ,

    Meiner Prüfung zur Folge scheint mein Tester halbwegs den genauen Wassergehalt in % anzuzeigen.Bei meiner BF geht alles an,bedeutet also mindestens >4%.Da die Anzeige nur bis 4% geht,könnten es genausogut 10 oder 15% sein. Solange ich nicht in die Berge fahre und keine langanhaltende Vollbremsung mache,soll das egal sein.Die Bremsleistung bleibt gleich.Nur weiß nur nicht,wann der Nasssiedepunkt erreicht ist.Da die Feuchtigkeit,die die BF anzieht kondensierter Wasserdampf ist,dürfte sie keine Leitfähigkeit haben.Sie würde also die LF der Bremsflüssigkeit senken

    Kommentar von geoka ,

    Je mehr Wasser, desto mehr Korrosion und Partikel, was den Kolben in den Bremssätteln und dem ABS Block nicht gut tut und auch die Gefahr des Einfrierens im Winter steigert. Was dann passieren könnte, brauche ich dir ja nicht zu schreiben.

    Kommentar von dv946 ,

    Die Aussagekraft,wie hoch der Wasseranteil angestiegen ist,ist bei diesen Testgeräten quasi =0,weil bei 4% Schluss ist.Danach müsste der Nass-Siedepunkt zu Rate gezogen werden.Dass zuviel Wasser die Folgen nach sich zieht,die du angeführt hast,verstehtsich von selbst.Ich wollte lediglich anführen,dass bei zu hohem Wasseranteil kein Verlust der Bremsleistung eintritt,man also erst gewarnt wird,wenn man mit dem Pedal auf dem Bodenblech steht.

    Ich werd auf jeden Fall jetzt wechseln lassen.

    Grüß Dich

  • Wie lange darf ein Traktor mit grünem Nummernschild, Anhänger und mit einer Auffangwanne, weil er Flüssigkeit verliert, auf einer öffentlichen Straße stehen?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Mit regulärer Anmeldung und Versicherung darf ein Fahrzeug mit grüner Nummer unbegrenzt lange auf einer öffentlichen Straße stehen, sofern nicht durch Verkehrszeichen geregelt.

    Die Auffangwanne spricht für die Umsicht desjenigen, der diese dort untergestellt hat. Dies hat aber mit der Parkzeit nichts zu tun.

    Erst wenn durch auslaufendes Öl eine Gefahr für die Umwelt herrscht, sollte man Polizei bzw. Ordnungsamt anrufen.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Nyta12 ,

    Vielen lieben Dank, das hilft mir weiter.

    Kommentar von geoka ,

    Danke fürs Sternsche

  • eCall System?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Das System soll die Sicherheit und Notfallinfos liefern, falls die Insassen dazu nicht selbst in der Lage sein sollten. Also erst mal positiv zu sehen. Und natürlich kann man das System auch zur (unerlaubten?) Nachverfolgung theoretisch benutzen, bzw. wird es sogar machen, wenn Terrorabwehr oder andere rechtliche Gründe über den Interessen des Datenschutzes gehen.

    Weiterhin wird es früher oder später Datenpannen geben, bei denen Fahrprofile an irgendwelche Firmen zur Vermarktung weitergeben oder verkauft werden.

    Aber: Jeder, der ein Mobiltelefon mit sich herumschleppt und darauf diverse Apps wie Facebook, Whatsapp, Navigation, Google oder sonst was nutzt hat schon weitreichende Einwilligungen zur Datenerhebung abgegeben und kann ebenso geortet werden wie es bei Ecall der Fall ist, hier aber mit erheblich mehr unfreiwilliger Informationsfülle als es bei Ecall der Fall wäre/ist.

    Wer an den Papiertiger Datenschutz glaubt, ist noch nicht in der Realität angekommen.

  • Mini Cooper D?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Weil Diesel einen anderen und meist früheren Drehmomentverlauf haben als z.B. Saugbenziner. Oder anderes ausgedrückt: die Leistungsentfaltung ist erheblich früher

    Kommentar von Wisess ,

    Also ist da kein großer Unterschied in der Bauweise?

    Kommentar von geoka ,

    Grundlegende Bauelemente sind bei beiden zu finden, dennoch unterscheidet sich die Funktionsweise und Leistungsausbeute (Drehzahl, Drehmoment usw.) doch erheblich. 

    Kommentar von Wisess ,

    Dann muss es ja auch erhebliche in der Bauweise geben ;)

    Kommentar von geoka ,

    Grundlegende Bauteile sind vom Prinzip her ähnlich, wie z.B. Kolben, Pleuel, Zylinderkopf usw. Bei Diesel sind diese Bauteile meist verstärkt, da größere Kräfte auftreten, was u.a. mit der erheblich höheren Kompression beim Diesel zu tun hat.

    Ein Diesel hat z.B. Glühkerzen, während ein Benziner prinzipbedingt bislang Zündkerzen hatte, der Einspritzdruck ist beim Diesel deutlich höher usw.

  • Audi A3 8L1 Gas?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    LMM defekt und/oder Drosselklappe reinigen und per Diagnostester neu anlernen. Oder es sind ganz schlicht Schläuche im Ansaugtrakt undicht.

  • Name Lenkradschaltung?
    Hilfreichste Antwort von Anton87 ·

    Hey,

    an sich gibt es dafür keine spezielle Bezeichnung. In den USA zum Beispiel kommt es deutlich häufiger vor, dass der Gangwahlhebel am Lenkrad positioniert ist. Es gibt bei einigen Automatik-Fahrzeugen auch die Möglichkeiten selber mit dem Gangwahlhebel zu schalten. Sportwagen haben dann oft sogenannte Schaltpaddel hinter dem Lenkrad, womit hoch und runter geschaltet werden kann. Zudem besitzen immer weniger Fahrzeuge eine normale Handbremse, sondern eine elektronische Feststellbremse, welche durch das Drücken eines kleinen Knopfes festgezogen wird bzw. gelöst wird.

    lg

  • Mini Cooper Sport Problemstellen?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Die ersten Modelljahre hatten viele Schäden an Motor und Getriebe, sehr zuverlässig waren diese Modelle nicht gerade. Mit der nächsten Generation wurde dies besser, trotzdem waren einige Rückrufaktionen zu verzeichnen, die sollten abgearbeitet worden sein.

    Die Versicherungsprämie liegt vergleichsweise hoch.

    Mehr dazu auch hier nachzulesen: http://www.autobild.de/artikel/mini-one-gebrauchtwagen-test-7058563.html

  • Säulenblitzer?
    Hilfreichste Antwort von MariaMoench1 ·

    Muss mich nochmal korrigieren, habe mich nochmal erkundigt. Eine Säule mit 4 schwarzen Feldern blitzt in beide Richtungen, eine mit 3 schwarzen Feldern in die Richtung, auf der sie steht.

    Natürlich hängt es auch immer ein weniger vom Betrieb auf der Straße und der um dich herumfahrenden Autos ab, ob nun die gegenüberliegende Spur geblitzt bzw. ob ein geblitztes Auto identifiziert werden kann. (Zum Beispiel Kennzeichen verdeckt)

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von dv946 ,

    Muss bei der nächsten Vorbeifahrt mal drauf achten,wieviel Ringe drauf sind.Ich hatte mich ja korrigiert,dass das Gerät in Fahrtrichtung rechts steht.Straße 4 spurig,in der Mitte Grünstreifen.Also von der rechten Seite bis zur rechten Seite Gegenspur ist ein ziemliche Entfernung.Mein Tomtom ist auf jeden Fall der Meinung,dass beide Seiten erfasst werden.

  • Werden sich Elektroautos in Deutschland durchsetzen?
    Hilfreichste Antwort von Schlawina ·

    Damit hat der Kollege im Grunde ja recht. Auf der einen Seite baut Tesla und eine Vielzahl von Anbietern an E-Tankstellen, um das Netz zu stärken; und die Reichweite und Größe der Autos steigt auch. Andererseits halten diverse Lobbies dagegen, weil sich weiterhin gut Geld mit Otto-Motor und Co. verdienen lässt. 

    Autos, die allgemein mit erneuerbarer Energie fahren sollten sich durchsetzen. Oder halt Fahrräder, die sind in der Großstadt eh von Vorteil. 

  • Motor geht aus?
    Hilfreichste Antwort von onkeljo ·

    Eigentlich nicht, wenn ein Diesel einmal läuft, hat der mit Strom nix mehr zu tun.

    Sollte Zündschloss / bzw. Absteller ursächlich sein, müsste der Fehler im Speicher zu finden sein.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von dv946 ,

    Klar,ein Diesel hat kein Zündschloss,dafür ein Magnetventil.Ventil zu,kein Diesel,Motor aus.Ich denke,irgendwas löst das Schließen des Ventiles aus.Wenn der Motor aus ist,weil er abgewürgt wurde,geht die Instrumentenbeleuchtung an,weil der Schlüssel auf ''Zündung'' steht.In meinem Fall bleibt alles dunkel,also ist die Zündung aus,so als hätte ich den Motor mit dem Schlüssel ausgeschaltet.Ein Fehler wird nicht angezeigt.Der Fehler trat beide Male unter den gleichen Betriebsbedingungen auf.Grade losgefahren,beim ersten Stopp nach kurzer Entfernung.

    Kommentar von Stenf ,

    Gibt es was Neues, warst du inzwischen in der Werkstatt?

  • Stoßdämpfer testen?
    Hilfreichste Antwort von onkeljo ·

    Da sieht man nur nicht, wenn man nicht darauf achtet. Die Stoßdämpfer werden natürlich getestet, und zwar direkt beim Bremsenprüfstand. Ich meine, die Anzeige des Ergebnisses ist bei "meiner" DEKRA-Prüfstelle sogar zusammen mit der Bremswirkung in einer Anzeige.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von dv946 ,

    Das wird's sein

    Kommentar von dv946 ,

    War heute beim TÜV und hab Bremsen,Licht und Dämpfer testen lassen (ADAC)Dämpfer und Bremsen war ein Abwasch und alles bestens.Mit den Scheinwerfern könnte es Ärger geben.Sind sehr trübe.Bei ebay gibt es das Paar für um die 60€ neu.Was ist davon zu halten?

    Kommentar von onkeljo ,

    Für so einen Audi gibt es die Scheinwerfer bestimmt auch beim Verwerter, da kannst Du sie vorher begutachten!?

    Kommentar von dv946 ,

    Hab eben einen Bericht von einem gelesen,der versucht hat für seinen Audi die Billignachbauten einzubauen.Da passte nichts,Kontakte,Glühlampen,die Ausleuchtung,Beim Versuch des Einbaus alles mögliche abgebrochen.Also,Hans ab.

    Kommentar von onkeljo ,

    Danke für den Stern!!

  • Welche Winterreifen?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Die 4mm sind eine Empfehlung, keine gesetzliche Vorgabe.

    Brauchbare Winterreifen sollten noch mindestens 6mm Profil rundum aufweisen, ein Alter (4 stellige DOT Nummer=Wochennummer und Jahr z.B. 4215 für 42. kW 2015) von nicht mehr als 6 Jahre aufweisen, keine Risse im Profil oder Flanken haben und natürlich in einer Größe sein, die am Fahrzeug zugelassen ist.

    Daneben würde ich bekannte Marken wählen und nicht irgendwelche, die man noch nie gehört hat. Einen Blick in ältere Reifentests kann zudem Aufschluß geben, welche Reifen für gut befunden wurden.

    Echte Winterreifen weisen zudem ein Schneeflockensymbol innerhalb von 3 Bergspitzen auf. Die Bezeichnung M+S sagt kaum etwas aus und findet sich teilweise sogar auf reinen Sommerreifen!

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von ramon1979 ,

    danke .. also  das hätte ich nicht gedacht. Aber gut zu wissen, ich glaube es hat kein sinn gebrauchte zu kaufen die haben max. 6 mm profil und sind meistens älter als Jahre. Mit der Schneeflockensymbol wusste ich auch nicht :) 

    Kommentar von geoka ,

    Ich habe schon viele Winterräder (also Reifen inkl. passender Felge) gekauft und bin nur selten reingefallen. Das setzt jedoch ein gewissen Wissen zu Reifen und den passenden Felgen (auch hier gibt es einiges zu beachten) voraus. Spart dafür jedoch mehrere hundert Euro für neue Reifen.

    Meist kaufe ich die Winterreifen schon im Sommer, da sind die Preise noch rel. niedrig und mit ein wenig Geduld bekommt man manchmal fast neuwertige Winterreifen.

  • Welcher Frostschutzprüfer?
    Hilfreichste Antwort von onkeljo ·

    Hallo Gemeindemitglied,

    bei Dir alles im Lot? Natürlich bis auf den Frostschutzprüfer! :-)

    Es gibt einen Test von sieben FS-Prüfern, davon ist einer für Kühlerfrostschutz und Scheibenwaschanlage zugelassen.

    Hier wirst Du fündig:

    https://www.vergleich.org/frostschutzpruefer/

    Schöne Grüße - Jo.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von dv946 ,

    Hi Jo.Den Hydro Temp hab ich.Mit dem ließ sich natürlich das Waschwasser nicht messen.Ich hab  mich erst mal schlau gelesen.Der wo beides misst,trau ich nicht.Ich brauch also nur noch eine Spindel für Wasser mit Alkohol.Grüß dich.

    Kommentar von onkeljo ,

    Meistens ist das ja so: kann alles, aber nix richtig. Kommt eben darauf an, für was man so ein Teil braucht und wie genau man die Anzeige haben will. 

    Kommentar von dv946 ,

    Es reicht,wenn ich weiß,dass ich im frostsicheren Bereich bin.Wenn der Wert zwischen 20-30° liegt,reicht das völlig.

    Kommentar von Lexa1 ,

    dann fahre in eine Werkstatt und lasse es dort ausspindeln. Koste ein paar Euro , aber du bist auf der sicheren Seite.

    Kommentar von onkeljo ,

    Dnkeschööön für den Stern!

  • Warum habe ich bei meinen Passat Wasser im Fussraum?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Bei älteren Passat setzen sich die Wasserabläufe im Wasserkasten zu. Dort staut sich das Wasser an und läuft dann in den Innenraum.

    Unter der Batterie im Wasserkasten (direkt unter der Frontscheibe) und hinter dem Bremskraftverstärker  sitzen die Gummitüllen, über die das Wasser ablaufen soll.

    Diese Tüllen rausziehen und am unteren Ende etwas abschneiden, damit der Durchmesser größer wird und danach wieder einsetzen.

    Wundere Dich nicht, es werden mehrere Liter Wasser abfließen, also nicht unbedingt in der Garage werkeln ;-)

  • Wer kennt sich mit Wohnmobilen aus?
    Hilfreichste Antwort von GeldOderLeber ·

    Bin jetzt leider auch kein Vollprofi aber Bekannte von mir fahren jedes Jahr mit dem Camper weg und haben auch nicht gerade die Luxusausführung. Ich selbst wäre da sicherlich auch relativ anspruchslos, weil dieses "Provisorische" ja auch irgendwie dazu gehört, wenn man mit dem Wohnmobil unterwegs ist ;)

    Da kommt es aber sicherlich immer auf die individuellen Bedürfnisse an. Am besten du informierst dich mal bei den verschiedenen Wohnnmobil Herstellern, was die alles an Modellen haben und schaust, was euch zusagt. Eine entsprechende Übersicht findest du hier: http://motorhomes-reise.de/hersteller-von-wohnmobilen/

    Schau dann am besten auch nach ein paar Bewertungen der entsprechenden Wohnmobilvermietungen vor Ort und was die so für Modelle anbieten.

    LG

  • Bmw E90 2007 verbraucht sehr viel Öl und qualmt?
    Hilfreichste Antwort von Wolly75 ·

    Nicht selten ist ein kaputtes Kühlsystems schuld an einer defekten Zylinderkopfdichtung.

    Erste Symptome der defekten Zylinderkopfdichtung:

    - Ständiger Verlust von Kühlwasser;

    - Abgase/Druck im Kühlsystem;

    - Öl im Kühlwasser;

    - Kühlwasser im Motoröl;

    - Schneller Anstieg der Motortemperatur;

    - Weißer Rauch aus dem Auspuff (beim Starten des Motors).

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von JurekOgurek ,

    Ich verliere kein Kühlerwasser nur viel Öl 

  • Funktionieren Rostumwandler?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Nein. Rost ist bereits oxidiertes Eisen/Metall. Vereinfacht ausgedrückt sorgt der Rostumwandler für eine stabile Eisenverbindung, die möglichst nicht porös sein sollte, um den Rost zu stoppen.

    Da dies aber nicht vollständig gelingt, muss der lose Rost vorher mechanisch entfernt werden, der Rostumwandler sorgt für eine tragfähige Schicht und danach ist eine Konservierung angeraten in Form von Wachs, Öl oder Fetten.