Frage von Exitfilm, 1

Wer ist/kennt Insider Kfz-Werkstätten

Wir suchen für einen Beitrag im öffentlich-rechtlichen Fernsehen für eine Berichterstattung über Kfz-Werkstätten, insbesondere freie Kfz-Werkstätten, aktuelle oder ehemalige Mitarbeiter, die uns Auskunft darüber geben können, wie die Entlohnung der Mitarbeiter erfolgt, beispielsweise was in der Branche gezahlt wird und ob es provisionsbasierte Bezahlungsmodelle gibt. Außerdem, ob und ggf. in welcher Form Druck auf Mitarbeiter seitens Geschäftsleitungen ausgeübt wird, insbesondere im Hinblick auf mögliche Umsatzvorgaben oder ähnliches und ob und in welcher Form Kunden mit unnötigen Reparaturen und Material- bzw. Teilkäufen übervorteilt werden.

Selbst verständlich sichern wir ihnen vollumfänglichen Quellenschutz und Vertraulichkeit zu.

Die Redaktion der EXIT Film- und Fernsehproduktion

Tel.: 0561 10 39 23 Mobil: 0176 83219054

redaktion@exitfilm.tv

Kirchweg 25 34246 Vellmar www.exitfilm.tv

Antwort
von onkeljo, 1

In meinen Augen ist das billige Effekthascherei oder Filmerei. Warum denn nur mit dieser negativen Einstellung über solche Kfz.- Werkstätten berichten? Es gibt genügend, die vernünftig und ganz im Sinne der Kunden arbeiten. Selbst wenn ich Erkenntnisse hätte, für so eine "Berichterstattung" würde ich sie nie preisgeben!!

Kommentar von heima ,

Na Mahlzeit!

Antwort
von dv946, 1

Da müsst ihr euch mal bei den beiden Ketten,eine fängt mit A an die andere mit P.nach Feierabend auf die Lauer legen.Vielleicht lässt sich einer überreden.Da trifft alles zu,was du da aufgeführt hast.

Antwort
von mona37, 1
was in der Branche gezahlt wird und ob es provisionsbasierte Bezahlungsmodelle gibt>

Ich glaube bei ATU werden die Mechhaniker so bezahlt, zumindest war das früher mal so.

Antwort
von heima, 1

Das ist eine eigenartige Frage!

  1. Wäre ich Mitarbeiter in einer freien Werkstatt und würde vor dem Tor angesprochen werden, sage ich doch, ja ich verdiene mehr, bekomme aber (zu) wenig.

  2. Wäre ich der Werkstatt-Chef/Meister/Inhaber würde ich Sie, soweit rechtlich zulässig davon jagen.

  3. Mein Tipp klappern Sie gleich nach Feierabend der Mitarbeiter die nahen und umliegenden kleinen Pinten ab. Dort bekommen Sie sicher in Ihrem Sinn brauchbare Infos. MfG
Kommentar von dv946 ,

Man muss unterscheiden zwischen Freien Werkstätten und Werkstattketten,wie ATU Pitstop Vergölst usw.Wenn du da dein Auto lässt,darfst du keine Tel.Nummer hinterlassen.Sonst kriegst du nach 30 Minuten den obligatorischen Anruf,dass alles kaputt ist und dringend gemacht werden muss.Auf diese Masche werden die Schrauber da eingeschworen.Sonst verdienen sie nichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten