Frage von Minimilk, 73

Vollkasko Schaden - werde ich nun von der Versicherung gekündigt?

Ich bin jahrelang Unfallfrei gefahren doch nun musste ich einen Vollkasko Schaden melden da mir ein kleines Malheur passiert ist. Der Schaden beträgt rund 1000 Euro und davon bezahle ich die 300 Euro Selbstbeteiligung. Nun habe ich allerdings bedenken dass ich nun zum Ende das Jahres von der Versicherung durch diesen einen Schaden gekündigt werde. Ich habe das nämlich schon öfter gehört, dass da teilweise sehr schnell agieren und dass man danach kaum noch eine Chance hat woanders eine Kasko Versicherung abzuschliessen. Muss ich nun mit einer Kündigung rechnen? Was würdet ihr mir raten?

Antwort
von Batalha, 56

Das kann ich mir in keinster Weise vorstellen - der Sinn und die Aufgabe einer Versicherung ist es doch genau, in solchen Fällen einzuschreiten und für dich zu haften. Gekündigt wirst du wegen so etwas normalerweise nicht.

Kannst du auch z.B. mal hier unter den Bedingungen nachschauen: https://www.impuls.com/kfz-versicherung

Einen entsprechenden Absatz wirst du nicht finden können!

Mach dir also keine Sorgen. Das einzige, das vielleicht passieren kann ist, dass du mehr bezahlen musst ab demnächst, bzw. das ist sogar ziemlich wahrscheinlich.

Antwort
von dv946, 73

Wer hat dir denn diesen Schwachsinn erzählt?Es geht um € 700,die die Versicherung zahlt.Aber du wirst hochgestuft.Lass dir von der Versicherung ausrechnen,ob du nicht evt. besser dabei fährst,wenn du diese 700 selbst bezahlst und nicht hochgestuft wirst

Antwort
von Normen04, 47

die stufen dich wahrscheinlich lediglich höher ein das wars...

Antwort
von HenryGra, 58

Dürfen die aus so einem Grund denn überhaupt kündigen??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community