Frage von KREUTZER, 22

Verwarnungsgeld, obwohl der Parkschein-Automat nachweislich defekt war.?

Habe in Bad Kreuznach auf einem kleinen Parkplatz mit nur 1 Parkschein-Automaten geparkt. Mehrere Parker und auch ich haben versucht mit Münzen und EC-Karte einen Parkschein zu ziehen, was niemand gelang. Wir haben vereinbart, daß wir alle eine Parkscheibe einlegen und ein Zettel, daß der Automat defekt ist. Von 2 betroffenen PKW`s habe ich mir die Autokennzeichen notiert. Nach 1 Stunde und 45 Minuten habe ich einen Zettel vorgefunden mit einer Ordnungs-Widirigkeit. Ich habe sodann einen Parkschein gezogen für weitere 2 Stunden. Habe die Autokennzeichen und diesen neuen Parkschein wegen der Uhrzeit aufbewahrt. Soll ich Einspruch einlegen und das Risiko eingehen, daß sich dann Gebühren erhöhen?

Antwort
von onkeljo, 22

Ich würde bei der Verwaltung anrufen und versuchen, den Fall zu klären. Anhand der Reaktion merkt man dann, ob auf stur geschaltet wird oder nicht. Danach kann man dann sein weiteres Vorgehen richten.

Ist immer ärgerlich - der Aufwand für ärgerliche 10,- Euro..........

Antwort
von leon22, 9

Ich würde auch bei der Verwaltung anrufen! Besser ist es immer gleich anzurufen, dass der Automat defekt ist, aber vll sind sie so kulant bzw. haben sich ja evtl. auch die anderen betroffenen Fahrer bei der Verwaltung gemeldet.. 

Antwort
von SebastianF, 3

Das mit der Verwaltung klingt für mich auch am sinnvollsten. Mal sollte schon auf sein Recht pochen, vor allem, wenn man Zeugen hat bzw. es beweisen kann! Auch wenn es nur um ein paar Euro geht.

Antwort
von GeldOderLeber, 10

Ich würde Enspruch erheben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community