Frage von Svenska,

Versicherung: Auto anmelden 2. Wohnsitz?

Hallo ich frage wegen der Versicherung: Kann ich mein auto auch am 2. Wohnsitz anmelden oder nur am 1. Wohnsitz?

Hilfreichste Antwort von funtom,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sieh hierzu:

§ 23 StVZO - Zuteilung der amtlichen Kennzeichen.

(1) Die Zuteilung des amtlichen Kennzeichens für ein Kraftfahrzeug oder einen Kraftfahrzeuganhänger hat der Verfügungsberechtigte bei der Zulassungsbehörde zu beantragen, in deren Bezirk das Fahrzeug seinen regelmäßigen Standort haben soll.

Das sollte deine Frage klären...

Antwort von anonymous,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich hab hier mal einen ähnlichen Sachverhalt: Fahrzeughalter F hat sein Auto bei der Versicherung als Zweitwagen von Z laufen. Nutzen und zahlen (Versicherung + Steuern) tut seit jeher F - laut Versicherung kein Problem. Nun zieht F mit Auto von A nach B, B wird Haupt-, A bleibt Nebenwohnsitz. Z bleibt in A wohnen. In 12 Monaten wird F mit Auto nach C umziehen und hat zu wenig Lust + Geld, den Wagen ständig umzumelden.

Welche Möglichkeiten hat F? 1) das Auto nicht ummelden und hoffen, dass keiner was merkt; ggf. die 20-100 Euro Bußgeld zahlen. Bleibt dabei der Versicherungsschutz bestehen, wenn die Beiträge weiterhin bezahlt werden? 2) Hauptwohnsitz B und Nebenwohnsitz A bald wieder zurückwechseln, dann sollte es mit der Versicherung kein Problem geben. Nebenwohnsitz-Steuer über die Steuererklärung geltend machen. 3) das Auto nach B ummelden und die Kosten über die STeuererklärung geltend machen. Kann es dann aber noch als Zweitwagen des Z in A versichert sein?

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten! Karina

Antwort von anonymous,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Der zitierte § 23 StVZO ist veraltet und gilt nicht mehr. Aktuelle Version von http://www.stvzo.de/stvzo/B1.htm#23:

§ 23 Gutachten für die Einstufung eines Fahrzeugs als Oldtimer

Zur Einstufung eines Fahrzeugs als Oldtimer im Sinne des § 2 Nummer 22 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung ist ein Gutachten eines amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfers oder Prüfingenieurs ....

D.h. es gilt Fahzeug muß am Hauptwohnsitz angemeldet werden.

Antwort von demosthenes,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Theoretisch dürftest Du das nur dann, wenn der Zweitwohnsitz der "regelmässige" Standort ist, aber wenn ich einmal sehe, wieviele Wagen in Hamburg mit Sylter Kennzeichen herumfahren, weil die Halter dort eine Zweitwohnung haben und die Versicherung dort günstiger ist, ........

Antwort von sokrates,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du kannst das Fahrzeug auch an deinem 2. Wohnsitz anmelden, wenn es die meiste Zeit dort genutzt wird. Wenn du es jedoch die meiste Zeit am Ort deines 1. Wohnsitzes nutzt, dann muss es auch dort angemeldet sein.

Antwort von anonymous,

ich habe soeben von der zulassungsstelle erfahren,daß es seit der gesetzesänderung 2007 nicht mehr möglich ist am nebenwohnsitz ein fahrzeug anzumelden :-( typisch deutsch kann ich dazu nur sagen.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten