Frage von hyundai1980 29.07.2011

Verkürzt E10 die Motorlebensdauer

  • Hilfreichste Antwort von Herbert63 29.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Autohersteller haben ja den Großteil ihrer Autos für E10 freigegeben, da er nicht schädlich wäre, aber einen Beleg durch z.B. Langzeitstudien gibt es dafür nicht. Es wird halt angenommen, dass E10 gerade für die Dichtungen und Schläuche älterer Autos schädlich ist, aber wirklich bewiesen ist das auch nicht. Bei der ganzen E10-Debatte wird sich eigentlich auf Hypothesen und nicht auf empirische Fakten gestützt, weshalb es auch immer noch sehr schwierig ist, die Situation zu beurteilen.

  • Antwort von badboybike 30.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    E10 greift die Aluteile im Motor an, und geht eine chemische Reaktion damit ein. Es wurde in Tests unter dem Mikroskop gezeigt, dass über kurz oder lang die Ventilführungen, und alle Teile die Aluminium enthalten, regelrecht geschmolzen werden. Und da Alu heute in nahezu jedem Auto verbaut wird, oder in irgendeiner Legierungsform vorkommt, wird E10 niemals einem meiner Autos oder Motorräder auch nur nahe kommen.

  • Antwort von Apollo 29.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Also aus vielen Tests ging bereits hervor, dass der E10 Sprit auf jeden Fall nicht so verträglich ist wie der normale Spit, sprich es gehen Dichtungen kaput etc. die natürlich auch zu stärkeren Schäden führen.

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!