Frage von purat1977, 127

Unfall mit Fahrerflucht?

hallo zusammen, das pech hat mich letzte woche wohl verfolgt...eine sehr gute freundin von mir hatte einen einen schweren autounfall am wochenende. in einer ziemlich scharfen kurve wurde sie von jemanden aus der gegenrichtung von der strasse abgedrängt. dabe ist sie leider gegen einen baum gefahren. sie lebt zwar noch, aber ihr geht es nicht gut. der mistkerl, der sie von der strasse abgedrängt hat, hat allerdings nicht mal die polizei gerufen. er ist einfach abgehauen. wie das ganze passiert ist, können wir nun nur noch durch einen zeugen nachverfolgen, der etwas weiter hinten gefahren ist und auch den notwagen gerufen hat. leider konnte er nicht so schnell reagieren und sich das kennzeichen vom täter merken. dazu kam der regen...dem zeugen ist zu glück nichts passiert.

ok, lange rede kurzer sinn. habt ihr ähnliche erfahrungen mit so was gemacht? eigentlich sollte ich ja hoffen, dass euch sowas noch nicht passiert ist, aber die familie meiner freundin und ich sind ziemlich verzweifelt. wie kann man sowas machen? einen unfall verschulden und dann auch noch wegfahren??? sowas macht mich extrem wütend. ich habe mich heute den ganzen tag belesen auf seiten wie http://www.autounfall.net/fahrerflucht/ dort hat man einen guten überblick über die problematik. auch die polizei war sehr hilfbereit. trotzdem habe ich das gefühl, noch mehr machen zu können und zu müssen und wollte einfach mal eure erfahrungen und meinungen einholen.

vg, phil

Antwort
von UlrikeOtt, 75

Ich finde es auch immer ziemlich schlimm, wenn man sowas hört. Es ist ja schon schlimm, das der Unfall passiert ist, aber dann noch wegzufahren und Fahrerfluch zu begehen geht echt nicht.

Man liest, ja sowas manchmal in der Zeitung und finde erschreckend,wie häufig soetwas heutzutage doch noch passiert...

Man kann dich echt verstehen, das du noch etwas machen willst, denn das größte Übel ist ja wenn man einfach nichts weiter machen kann und es ist ja echt so, das einzigste was hilft, ist wohl abwarten.. Ich wünsche deiner Freundin auf jeden Fall, Gute Besserung und das ihrer den Fahrer der Fahrefluch begangen hat, bald finden werdet....

Antwort
von themuellerlein, 88

Oh da hast du bzw. ihr ja wirklich eine schlimme Erfahrung machen müssen, ich kann nachempfinden, dass dies arg für euch ist.

Bei uns in der Nähe gab es mal einen ähnlichen Fall, da ist eine Frau überfahren wurden und der Fahrer einfach davon gefahren, allerdings hat er sich nach paar Tagen selber gestellt, ich hoffe das dies in eurem Fall auch passieren wird.

Gute Besserung und viel Kraft um mit diesem Schock irgendwie umgehen zu lernen.

Antwort
von WFranz, 53

Da wird einem ja ganz anders beim Lesen :-(

Gibt es denn was neues? Hat sich der Fahrer vielleicht gestellt? Gute Besserung deiner Bekannten weiterhin.

Antwort
von onkeljo, 60

Das ist ein schlimmes Erlebnis, da gebe ich Dir Recht. Vor allem, weil man nichts tun kann. Ich hatte so ein Erlebnis Gott sei Dank noch nicht.

Aber fraglich ist auch, wer den Fahrfehler gemacht hat - und ob der andere Fahrer den Vorfall überhaupt bemerkt hat, es gab ja keine Kollision.

Bleibt nur der Bekannten gute Besserung zu wünschen.

Antwort
von purat1977, 32

ich wollte mich nochmal für eure antworten bedanken! meiner freundin gehts mittlerweile etwas besser, aber bis sie wieder aus dem krankenhaus darf, wirds wohl noch dauern...nein, leider hat sich der täter nicht gestellt :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten