Frage von purat1977, 60

Rote Ampel in der Probezeit überfahren - welche Strafen drohen?

hey,ich bin - doof wie ich bin - letztens bei rot über die ampel gefahren. war einfach unaufmerksam. zum glück ist nix schlimmeres passiert, weil die anderen autofahrer wohl besser aufgepasst haben als ich. ich hab jetzt angst, meinen führerschein direkt in der probezeit wieder zu verlieren. kann mir jemand weiterhelfen, was da so an strafen anstehen kann? bin dankbar für jede antwort! VG, phil

Antwort
von geoka, 46

Hier nachlesen: https://www.bussgeldkatalog.org/probezeit/

Wenn es der 1. Verstoß dieser Kategorie A war: Demnach Verlängerung der Probezeit um weitere 2 Jahre, kostenpflichtiges Aufbauseminar,

Wenn nicht, dann auchnoch  Führerscheinentzug, Teilnahme an verkehrspsychlogischer Beratung

 

Wenn du aber schon mal einen B-Verstoß hattest, dann sieht es noch anders aus, siehe Link!

Kommentar von purat1977 ,

die antwort kam ja schnell. danke! ich bin mir aber nicht sicher, ob sowas wie "gefährdung anderer" hinzukommt. theoretisch ist ja nichts passiert, aber ist es nicht immer eine gefährdung? irgendwie check ich die einstufung nicht. ergibt nicht wirklich sinn, das nochmal zu unterteilen, aber so ists wohl - zumindest laut den sachen, die ich gelesen hab.

Kommentar von geoka ,

Die "Gefährdung anderer" wird entsprechend durch die Behörden vermutet und kann allenfalls durch einen Rechtsanwalt ganz oder teilweise entkräftet werden.

Antwort
von themuellerlein, 21

Eine Strafe wird doch nur folgen, wenn du wirklich erwischt wurden bist (Blitzer oder eben direkt aus dem Verkehr gezogen vom Polizisten) oder worauf beruht deine Angst, dass du den Führerschein abgeben müssest?

Aus solchen Schreckmomenten lernt man ja echt ne Menge und ich wünsch dir dass dir sowas in Zukunft erspart bleibt und du keine roten Ampeln mehr übersiehst.

Antwort
von onkeljo, 25

Hat das überhaupt jemand "Offizielles" gesehen oder hast Du einen Blitzer ausgelöst, hast Du eine Anzeige bekommen??

Wenn das keiner gesehen hat, passiert auch nix.

Antwort
von UlrikeOtt, 16

kam denn noch was raus diesbezüglich?

Antwort
von kerstin90, 33

Eine Gefährdung ist nur dann gegeben, wenn du wirklich jemanden gefährdet hast.

Kommentar von geoka ,

Das ist leider nicht korrekt. Allein die Möglichkeit einer Gefährdung (hier z.B. Querverkehr der sich trotz größerem Abstand dennoch erschrecken könnte) ist eine Gefährdung.

Es geht also nicht um eine konkrete Gefährdung (dessen Definition an sich schon recht weitläufig ist), sondern um das Potential einer solchen "Aktion"

Kommentar von purat1977 ,

das ist schon recht kompliziert und wird sicher von jedem bearbeiter anders gesehen, könnte ich mir vorstellen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community