Frage von rostbeutel,

Reisekrankheit beim Beifahrer, was tun?

Ein herzliches Hallo ins Forum, was kann ich am besten tun, wenn der Beifahrer echte Probleme mit Übelkeit beim Fahren hat? Er liest nicht, kaut Kaugummi und so weiter, aber da hilft alles nicht auf Dauer. Habt ihr Tipps für mich?

Antwort von holida,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich finde lesen und evtl. am Laptop arbeiten oder Film anschauen helfen da nichts. Da wird das eher noch durch gefördert. Probier erst einmal aus wie er/sie sich fühlt wenn sie hinten sitzt. Ansonsten würde ich auch zu Tabletten raten oder doch mal nach dem Grund erforschen.

Antwort von needforvelocity,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Einfach eine Tablette reinschieben und sich etwas ausruhen, wenn er dich jetzt nicht durch Quatschen wach halten soll. Und natürlich vorne sitzen, wenn möglich, aber das das macht ja ein Beifahrer.

Antwort von lilly34,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Also zu lesen oder am Laptop arbeiten würde ich nicht raten. Hatte früher auch Probleme beim Autofahren mit Übelkeit usw. und das hat das Ganze noch verstärkt. Frische Luft und viel trinken hat bei mir immer geholfen. Am besten war immer viel schlafen während der Fahrt, wenn es die Übelkeit zulasst. Noch als kleiner Tipp, Tabeletten haben bei mir immer nicht so gut geholfen. Würde mich darauf nich verlassen!

Antwort von Crack,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich würde auch zu den Reisetabletten raten.

Besser wäre es natürlich den Grund der Übelkeit auszuschalten. Der kommt nämlich von der Diskrepanz des ruhenden Körpers obwohl über die Augen doch schnelle Bewegungen wahrgenommen werden - damit kommt manches Hirn nicht klar.

Einfach mal den Beifahrer auf die hintere Sitzbank verbannen und ihn sanft dazu zwingen zu lesen oder mit dem Laptop zu arbeiten, sei es nur um einen Film anzusehen.

Antwort von haeuptlingangi,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Da würde ich dir Reisetabletten-ratiopharm empfehlen. Ich hatte schon ein paar von diesen Fällen bei Busreisen erlebt und die Tabletten haben eigentlich immer ganz gut geholfen.

Antwort von herostrat,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich habe gehört, dass das Kauen von Ingwer sehr gut gegen Reiseübelkeit helfen soll!

Kommentar von rostbeutel,

Dankeschön an euch alle!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten