Frage von SuperPanda, 21

Ölwanne gewechselt - "Eingewöhnungszeit" notwendig?

Beim 1 x Starten ist der Motor nicht gleich angesprungen. 2 x starten OK - Anfahren ging beinahe nicht - Wagen hat sich kaum bewegt, trotz "durchtreten" des Gaspedals. Stimmt was mit dem Benzin/Ölgemisch nicht? Gibt sich das mit der Zeit? Als der Wagen lief, keine Probleme im 1. Gang anzufahren z.B. beim Rotlicht. Wagen wieder abgestellt um Einkaufen zu gehen - Problem wieder vorhanden, jedoch nicht so extrem wie beim Wegfahren von der Werkstatt.

Antwort
von geoka, 15

Wenn die Ölwanne durch die Werkstatt getauscht worden ist, wieder hin und reklamieren, da offenbar neben der Ölwanne andere Bauteile angefasst worden sind und falsch montiert oder gar beschädigt wurden.

Warum wurde die Ölwanne getauscht?

Wenn du die Motorhaube wegen einer Beule austauscht und der Wagen springt danach nicht mehr an, dann sehe ich da zunächst keinen Zusammenhang. So ähnlich ist es mit deiner Problembeschreibung.

Kommentar von SuperPanda ,

Die Ölwanne wurde ausgetauscht, weil die Alte am durchrosten war (wurde mir mitgeteilt) - Öl sickerte durch, was ich anhand der Tropfen auf dem Garagenboden festgestellt habe. Keine Ahnung, welche Bauteile man beim Panda-Wannenwechsel ausbauen muss. Habe den Wagen heute ein bissel "gequält" beim Losfahren und siehe da, das Problem hat sich mit der Zeit verabschiedet. Hoffe, das bleibt auch so. Herzlichen Dank euch für die Kommentare/Antworten.

Antwort
von onkeljo, 17

Ein Benzin/Ölgemisch gibt es nicht, jedenfalls wenn alles ok ist.

Und wie tut sich Dein Auto schwer? Läuft der Motor nicht richtig, hast Du was an der Kupplung verstellt oder.....?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community