Frage von Gipsy, 5

Nur weil ich meine Fahrerlaubnis dabei hatte und ich bin weder Auto gefahren noch besaß ich eines ,wurde meine Fahrerlaubnis eingezogen geht das?

Antwort
von onkeljo, 5

Dafür gibt es doch bestimmt eine Begründung??? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die FE zu verlieren, selbst als volltrunkener Fußgänger oder Radfahrer......

Kommentar von MortemObi ,

gemäß Rechtslage bzw. Polizeigesetz kann die Polizei einem alkoholisierten Fußgänger den Führerschein zur Gefahrenabwehr zwar nicht entziehen, kann ihn jedoch sicherstellen. In der Regel bekommt man den Führerschein dann auf dem zuständigen Polizeirevier wieder, wenn zur Gefahrenabwehr kein Grund mehr besteht. Soweit zur Theorie. Man muss allerdings davon ausgehen, dass die Beamten einen solchen Vorfall aktenkundig machen. 
Somit kann es dann auch zu einem dauerhaften, befristeten oder vorläufigen Entzug der Fahrerlaubnis durch die zuständige Verwaltungsbehörde kommen. Beispielsweise dann, wenn die Person nachweislich (z.B. durch eine amtliche Medizinisch-Psychologische Untersuchung) als Kraftfahrer für die Teilnahme am öffentlichen Verkehr für ungeeignet erachtet wird. 

Antwort
von Batalha, 4

Ich habe es auch nicht so ganz verstanden. Eine neue Erklärung wäre gut und ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute auch ohne Führerschein!

Antwort
von Normen04, 3

Als Fußgänger ist es mir nicht bekannt, falls du volltrunken das der Fahrrad vertappt wurdest ist es gut möglich.

Antwort
von Batalha, 4

Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Frage so zu 100% verstanden habe. Fest steht aber, dass du deinen Führerschein auch verlieren kannst, wenn du nicht Auto fährst. Auch wenn du z.B. mit dem Fahrrad unterwegs bist geht das!

Antwort
von dv946, 4

Kannst du das mal formulieren,indem du die deutsche Grammatik zugrunde legst?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten