Frage von bmwZ4 02.11.2011

Längere Standzeit: Reifendruck wie stark erhöhen?

  • Hilfreichste Antwort von silverbullet 02.11.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Reifenluftdruck etwas erhöhen hilft jedoch nicht gegen die sog. Standplatten, die dann nur eben etwas kleiner ausfallen. Besser wäre es den Wagen aufzubocken, jedoch aufwändiger. Ansonsten die Räder hin und wieder etwas weiterdrehen, aber ohne den Motor anzuwerfen! Letzte Möglichkeit ist natürlich die aufwändigste Art und wir kaum jemand machen.

  • Antwort von nikita 02.11.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich würde etwa 0.3 bar mehr drauf machen, höchstens 0.5, dann fällt der "Standplatte" nicht so stark aus. Das dürfte eigentlich genügen.

  • Antwort von kompressorhans 02.11.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wenn du ihn nur über den Winter stehen lässt, must du ihn eigentlich nicht sonderlich erhöhen. Den neuen und modernen Reifen macht das heute nichts mehr aus. Aber kannst ja einfach 0,3 mehr drauf machen. Damit kannst du nichts falsch machen.

  • Antwort von Husky 02.11.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das reicht auf jeden Fall aus. Im Frühjahr dann direkt nochmal den Reifendruck überprüfen und gut ist. VIel verlieren werden die Reifen bis dahin soweiso nicht.

  • Antwort von nachlauf 03.11.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du solltest den Luftdruck erhöhen. Alternativ zu den Vorschlägen kannst du auch Reifenwiegen anschaffen, sie kosten aber ziemlich viel.

    http://www.plastic-sourcing-company.de/index.php?sprache=deutsch

  • Antwort von demosthenes 02.11.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wenn ich den Wagen abstellte für mehrere Monate, dann gäbe ich 0.5 Bar zusätzlich drauf, damit die Reifen sich keine "Platten" stünden.

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!