Frage von Digga,

Kann man mit SHell FuelSave wirklich Sprit sparen ??

es steht das dort mit speziellen additiven (was heißt das ??) weniger sprit verbraucht wird, aber auch nicht wieviel. stimmt das oder ist das humbug?

Antwort von Husky,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Da gibt es keinerlei Unterschiede. Das ist nur "Geldmacherei" und nix anderes. Ich habe es auch einmal ausgetestet.

Antwort von Bernie,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich habe das die erste Zeit mal getestet und als ich keinen Unterschied zu vorher festgestellt habe, bin ich wieder auf normales Benzin umgestiegen.

Antwort von Selbstzuender,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich halte auch für den größten schwachsinn. Es wird dem Kunden hier ganz klar ein Bären aufgebunden.

Antwort von Cacaca,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es gab auch schon mehrere Tests bei denen nachgewiesen wurde, dass die Ersparnis mit diesen FuelSave Kraftstoffen nicht existiert bzw. der Wagen genauso sparsam mit "normalem" Benzin unterwegs war.

Kommentar von Digga,

welche tests?

Antwort von demosthenes,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das halte ich schlicht für Werbelyrik, denn die schon lange erhältlichen Additive bringen erfahrungsgemäss auch keine Einsparung beim Spritverbrauch, wenn der Motor vorher regelmässig gewartet und vernünftig gefahren worden war.

Kommentar von Digga,

Wenn er nicht richtig läuft, dann bringt es sowieso nix oder wie meinst du das?

Kommentar von demosthenes,

@Digga:

Wenn der Motor innerlich vergammelt ist, dann könnte die Additive einiges von dem Dreck lösen und das könnte dann tatsächlich zu einer leichten Spritersparnis führen.

Dafür bräuchte man aber nur ein kleines Fläschchen mit den Additiven zu besorgen und nicht "lebenslang" FuelSave zu tanken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten