Frage von Pasako1984, 117

Hallo, ich würde mir gern ein Ford Ka Titanium kaufen, worauf muss ich achten?

Hallo, ich würde mir gern ein Ford Ka Titanium kaufen, überlege aber hin und her zwischen 2 oder 3 verschieden alten und unterschiedlich gelaufenen. Der günstigste liegt bei um die EUR 5500 und hat 56.000 gelaufen. Der mittlere liegt bei rund EUR 6800 und hat 21.700 gelaufen und der teuerste, EUR 7500, hat 12.800 gelaufen. Was am Autokauf bzw speziell an DIESEM Modell ist das Ausschlaggebende, um sich für einen zu entscheiden?

Antwort
von geoka, 90

Warum dieses Modell bzw. Ausstattungslinie? Welche Baujahre? Diesel oder Benziner?

 

Technisch ist dieses Modell eng mit dem Fiat 500 verwandt und teilt sich mit diesem Modell auch die gleichen Schwächen.

Neben weichen Sitzen, phlegmatischen Motoren gibt es ausgeschlagene Vorderachsgelenke, verschlissene Bremsscheiben, verrottete Auspuffanlagen. Dies sind wohl die Folge eines Lebens als Kurzstrecken- bzw. Stadtfahrzeug. Dazu kommen aber auch noch inkontinente Motoren.

Bitte nicht mißverstehen: diese Probleme haben andere Fahrzeuge auch! Vom Preis-/leistungsverhältnis erscheint mir (abgesehen vom unbekannten Baujahr) der Mittlere die bessere Wahl zu sein. Achte auf ein vollständiges Serviceheft, Gebrauchtwagengarantie. Ein Kauf bei einem windigen Fähnchenhändler kann ich nicht empfehlen, wenn der Sachverstand fehlt.

Kommentar von Pasako1984 ,

Danke für die Antwort :)

Also dieses Modell gefällt mir von allen neueren Kleinwagen am besten! Ich finde ihn total süß (ja typisch Frau! ;)  ) und da ich eh fast ausschließlich in der Stadt fahre, ist er, laut einiger Aussagen, halt genau dafür gut geeignet.

Also KA 1 (Händler) hat 56.000 gelaufen, EZ 08/2009, 2. Hand, HU/AU 06/2017 und hat Sitzheizung und Vollleder-Ausstattung, Euro4. Kostet genau 5.750,-

KA 2 (Privatanbieter) hat 21.730 gelaufen, EZ 02/2011, (wieviele Halter nicht bekannt) HU 02/2016. Auch Sitzheizung. Euro5. Kostet genau 6.850,-

KA 3 (Händler) hat 12.800 gelaufen, EZ 05/2014, 1. Hand, HU/AU NEU. KEINE Sitzheizung, Euro6. Kostet genau 7.490,-

Die Preise sind natürlich alle VB.  

Ok, ich werde selbstverständlich nicht alleine zur Verhandlung gehen. Ich wurde letztes Jahr leider von einem Händler schon über den Tisch gezogen obwohl ich nicht alleine war, aber das ist halt das Problem, einen windigen Fähnchenhändler muss man erstmal erkennen lernen -.- Grundsätzlich traute ich eher nem Händler als einer Privatperson, aber meistens sind die Privaten ehrlicher weil se halt Menschen wie ich sind und keine "Fachleute" die eine.m versuchen nen Bären aufzubinden.

Ok, bis auf die ganzen angeborenen Mängel, die er ab Werk scheinbar schon hat, dachte ich vielleicht, gibts tatsächlich spezifisch bei diesem Modell etwas, worauf ich definitiv achten sollte, vor allem wenn er gebraucht ist. 

Zu welchem sollte ich denn, nachdem ich die detaillierten Infos  aufgeschrieben habe, eher tendieren? 

Kommentar von geoka ,

Ich meinte weniger den Wagentyp als die Ausstattungslinie. Aber egal.

 

Ok, Frauen und ihre Sonderwünsche wie z.B. Sitzheizung. Nein ist schon angenehm, wobei man auch Heizmatten zum drauflegen kaufen kann.

Grundsätzlich tendiere ich zu Fahrzeugen mit weniger Kilometern auf der Uhr, somit scheidet KA1 aus. Leder hin oder her.

KA3 hat den Vorteil einer Garantie, hat Euro 6, was etwas weniger Steuern bedeutet. Bekommt man vieleicht ohne Inzahlungnahme bzw. Barzahlung noch auf 7.200 runter mit TÜV und neuer Inspektion.

Und dann ist da noch KA2 mit fast abgelaufenem TÜV. Mehr als 2. Hand sollte der Wagen nicht sein und natürlich unfallfrei sowie scheckheftgepflegt durch Ford-Händler. Preisverhandlungen würde ich bei 6.300 starten und nicht höher als 6.600 Euro gehen. TÜV/AU kosten Dich (wenn alles i.O. ist) schließlich auch rund 150 Euro, ohne den Zeitaufwand.

Oder der Verkäufer macht dies noch auf eigene Kappe und trägt auch das Risiko, falls noch etwas ausgetauscht werden muss. Also Kaufvertrag mit ausdrücklicher Zusicherung von frischem TÜV! Wie er diese Bedingung erfüllt, ist dann seine Sache.

 

Entscheide Dich zw. KA 2 und KA3 wäre mein Bauchgefühl.

Kommentar von Pasako1984 ,

Ok, der mit Volllederausstattung ist nun eh veräußert, also fällt er so oder so raus, wobei ich mich auch tatsächlich gegen ihn entschieden hatte. Würde dann zu deinem Rat passen :)

Ja, die Sitzheizung ist natürlich absolut kein MUSS. Eine Heizmatte hatte ich tatsächlich damals auch... Nur allein aus dem Grund, dass ich auch einen vernünfitgen Wagen bekommen könnte MIT Sitzheizung, zum selben oder sogar günstigeren Preis als ohne Sitzheizung, ließ mich in diese Wunschrichtung tendieren.

Vielen lieben Dank für den ehrlichen Rat. Da ich dasselbe Bauchgefühl habe und mir ebenfalls selbiges bezüglich Preis und TÜV-Verhandlung überlegt habe, was du mir rätst, gehe ich davon aus, dass ich mich richtig entscheiden werde.

Hast mir sehr geholfen! Danke!

Kommentar von geoka ,

Freut mich, hoffe, dass mein Rat Dir auch tatsächlich weiterhelfen wird. Noch mehr freut mich jedoch die Tatsache, dass es noch weitere Leute gibt, denen Rechtschreibung, Bitte und Danke geläufig sind.

Die Rente scheint wohl doch noch nicht völlig verloren zu sein :-))

Obwohl, wenn ich mal soweit bin, dann wird das Eintrittsalter vermutlich auf 85 angehoben sein...

Kommentar von Pasako1984 ,

Hallo geoka :)

Ich wollte einfach nur Bescheid geben, dass ich gestern KA Nummer 2 von den Privatpersonen gekauft habe (Ehepärchen Mitte 50). Nachdem ich mir "sie" letzten Samstag angeschaut habe und mich Sonntag telefonisch für "sie" entschieden habe, haben wir 6600,– ausgemacht und den TÜV-Besuch übernehmen die beiden noch. Gesagt getan, frischer TÜV am Montag gemacht worden und gestern Abend für 6600,– abgeholt und heut morgen zugelassen! Dein bzw unser Bauchgefühl war richtig! Der KA 3 vom Händler war irgendwie komisch :-/ Probefahrt war super, ja, aber der sah aus als wäre der in einen Sandsturm gekommen! Völlig verkratzt, diverse Kleinteile fehlten (Hutablage, Abdeck-Kappe an der Antenne unten, ....) Der etwas fragwürdige Verkäufer konnte mir kaum Infos geben weil der zuständige Kollege krank war. Nichtmal sagen konnte er mir, ob da Winterreifen bei seien?!?! Er wusste auch, dass ich noch einen weiteren KA anschaue und er wünschte mir dann viel Erfolg und meinte, dass ich mich ja im Endeffekt dann entscheiden muss ob für seinen oder den anderen.....ääähm, auch wenn manche meinen, es soll umgekehrte Psychologie gewesen sein, aber so "bescheiden" wie der aussah, hab ich eh ne kleine Abneigung gezeigt und nichtmal 1 Wort wurde drüber verloren, von wegen: "Wir kommen ihnen natürlich gern noch entgegen! " nix... nur ein : "Dann rufen Sie Montag direkt an, sobald Sie mehr wissen". Joa... hab ich dann auch ;)

Also der von Privat hatte eine viel geilere Ausstattung!!! Optisch war ein einwandfrei!!!! Keine Kratzer, NIX! Allwetter-Reifen, Alufelgen, verchromte Blenden, Boxen auch hinten, Sitzheizung, angenehmere Sitze.... ich war sofort verliebt und nun ist "sie" meins! Und ich sage absichtlich "sie" weil die nette Vorbesitzerin den KA getauft bzw beim Namen genannt hat.... Molly heißt sie! Ich musste etwas lachen weil ich zu so Sachen, typisch Frau, auch immer gern ne emotionale Bindung aufbaue und mich damit manchmal lächerlich mache.... aber: is mir egaaaaal! *lacht*

Lange Rede kurzer Unsinn:
Danke nochmal für die Hilfe und gern geschehen, dass ich dir die Hoffnung auf eine gute Rente nicht genommen habe ;)

Bye

Kommentar von geoka ,

Freut mich! :-) Lass evtl. kurzfristig noch einen Ölwechsel machen falls es ein Kurzstreckenfahrzeug war (Geruchsprobe am Motoröl, wenn es nach Benzin riecht) und dann sollte es soweit passen.

Kommentar von Pasako1984 ,

Alles klar, werd ich mal testen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten