Frage von lilly34,

Geisterfahrer was tun?

Das ist wohl eine Situation, vor der sich jeder Autofahrer fürchtet: wenn einem ein Geisterfahrer entgegen kommt. Und das. hört man ja leider wirklich oft im Radio Wie verhalte ich mich dann am besten? Wie kann ich reagieren?

Antwort von Nitro85,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hier eine durch den ADAC herausgegebener Ratschlag bei einer Geisterfahrermeldung. Sehr nützlich und auf jeden Fall zu Herzen zu nehmen, wenn es passiert.

http://www.adac.de/infotestrat/ratgeber-verkehr/richtiges-verhalten/autobahn/def...

Antwort von Kallabock,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hier ist ein Link, auf dem ziemlich gut beschrieben ist, wie man sich optimal verhält: http://www.auto-motor.at/Tipps-Tests-Autofahrer/Verkehrssicherheit/Verkehrssiche...

Antwort von KingKaufhaus,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich würde auch zuerst das Tempo reduzieren, nah am Fahrbahnrand fahren oder sogar ganz stoppen. Bin vor einiger Zeit zu einem Unfall mit einem Gesiterfahrer dazugekommen - das sah fürchterlich aus und bereitet einem Angst.

Antwort von gruetzi,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Im Falle eines Falles: Ruhig bleiben, Tempo reduzieren und nicht überholen. Wenn möglich auf einem Parkplatz warten, bis die Warnung aufgehoben wird.

Antwort von silverbullet,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Mir ist es bislang nur einmal passiert, bevor ich begriffen habe was da gerade abläuft, war der Geisterfahrer auch schon an mir vorbei.

Leider weiß man nie auf welcher Seite dir einer entgegenkommt, ich vermute aber, dass die meisten aus ihrer Sicht rechts oder, bei 3 Spuren, in der Mitte fahren würden. Somit käme dir aus Deiner Sicht jemand ganz links entgegen oder eben auf der Mittelspur.

Im Radion wird ja auch gesagt, fahren sie äußerst rechts und ich denke das ist auch gut so, gleichzeitig sollte man bei so einer Meldung, die für die eigene Fahrtrichtung gilt, auch die Geschwindigkeit deutlich drosseln.

Wer ganz sicher gehen möchte: einen Rastplatz aufsuchen oder die nächste Ausfahrt und zu warten bis Entwarnung gegeben wird.

Antwort von WernerS,

Ich würde auch ganz rechts, wenn möglich sogar auf dem Seitenstreifen, langsam weiterfahren und die Warnblinkanlage einschalten! Anhalten halte ich nicht für sinnvoll, da Auffahrunfälle drohen. Wenn alle, die die Warnung mitbekommen haben, sich so verhalten, werden auch die gewarnt, die die Verkehrsmeldung noch nicht gehört haben und können sich dann auch auf die Gefahr einstellen und das Radio einschalten.

Antwort von racing75,

Ein wichtiger Punkt ist auf jeden Fall, dass Radio einschalten oder zumindest Traffic Programm (TP), dass das Musikprogramm auf die Verkehrsmeldungen umschaltet. Das ist wichtig, um überhaupt gewarnt zu werden. Bei einem Geisterfahrer sollte man sofort auf die rechte Spur wechseln und auf keinen Fall überholen. Was wichtig ist, wenn man selbst zum Geisterfahrer wird, ist das Auto an der Mittelleitplanke zum Stehen zu bringen. Sich auf dem Grünstreifen in Sicherheit zu bringen und die Polizei zu alamieren. Wenn Autofahrer und Geisterfahrer das beachten, kann es auch Unfallfrei ablaufen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community