Frage von SebastianF, 58

Führerschein im europäischen Ausland?

Hallo Leute,

wie ist eigentlich die Rechtslage, wenn ich meinen Führerschein in Deutschland abgeben musste und einfach einen neuen im europäischen Ausland beantrage?

Antwort
von geoka, 43

Ohne dort mindestens 6 Monate einen Wohnsitz zweifelsfrei nachgewiesen zu haben, kannst du keinen neuen Führerschein beantragen. Selbst wenn du das kannst und dann wieder hier 6 Monate gelebt hast, kannst du den Führerschein nicht auf deutsches recht umtragen lassen, sprich du fährst ohne Führerschein!

Zudem ist es denkbar, dass man Dir das Führen von Kraftfahrzeugen in Deutschland generell untersagt hat, dann nützt auch ein anderer Führerschein nichts!

Antwort
von dragan4, 28

Das kommt darauf an, was du gemacht hast um den Führerschein zu verlieren. Wenn du zum Beispiel wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen "nur" eine MPU machen musst geht das durchaus, zum Beispiel indem du den EU Führerschein in Tschechien machst. Das liegt daran, dass in Tschechien die deutschen MPU Auflagen keine rolle für den Führerscheinerwerb spielen. Es gibt in Tschechien übrigens, anders als in Deutschland, keine Probezeit, was auch noch ein Vorteil des EU Führerscheins wäre.
Das hier wäre zum Beispiel eine Agentur, die das anbietet. http://www.nie-wieder-mpu.de/
Wenn du generell keine Kraftfahrzeuge mehr fahren darfst, hilft dir der EU Schein in Deutschland natürlich auch nicht.

Antwort
von Lemming34, 15

Es kann auch sein, dass auch Abkommen zwischen den Ländern und Deutschland besteht. So kann es sein, wenn ein Fahrverbot in Deutschland besteht, dass dies vom jeweiligen Land übernommen wird. Dann können hohe Bußgelder und sogar Haftstrafen drohen. 

Und wie zuvor schon beschrieben, besteht eine Sperrfrist, dann kann auch der neuen FS nicht in Deutschland genutzt bzw. übertragen werden.

Antwort
von Thorsten56, 10

Ich glaube nicht, dass man das so einfach umgehen kann... Es hat ja schon einen Grund dass der Führerschein weg ist. Wenn das so einfach wäre, dann würde das ja jeder machen

Antwort
von birgit56, 6

Ich kenne mich damit gut aus. Früher war das Möglich, heute nicht. Bedeudet: Du kannst mit einem Führerschein auf der ganzen Welt fahren, aber nicht in Deutschland. Wirst di erwischt droht dir ein weiteres Fahrverbot und eine hohe Geldstrafe. Bei vorzeigen deines EU-Führerscheins, wird dir dieser sofort entzogen! MPU DROHT! Du sind da ganz streng!

Antwort
von dv946, 21

Im Ausland erworbene FS sind grundsätzlich anzuerkennen.Aber mit einer noch bestehenden Sperrfrisst kannst du dir den ganzen Aufwand sparen.

Kommentar von Foxxy ,

Genau so isses.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten