Umfrage von PMGR96 12.02.2012

eine frage über die künftige e und s klasse?!?!?!?!?!?!

4 Abstimmungen
Abstimmungen
Es wird ausschaltbar sein,sonderausstatung und der fahrer wird immer selbst fahren können 4
es ist serie,nicht ausschaltbar 0
  • Antwort von TechServator 16.02.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    Es wird ausschaltbar sein,sonderausstatung und der fahrer wird immer selbst fahren können

    Ob es deaktivierbar (=ausschaltbar) ist, hängt nich davon ab ob es Serienausstattung ist oder nicht.

    Aber man kann auf jeden Fall klar feststellen, dass es deaktivierbar ist. Wie willst du denn sonst deinem Auto sagen, dass du keine Lust mehr auf Autobahn fahren hast, wenn es eigenständig dem Vordermann folgt? Bei 4-5l/100km und nem 80 Liter Tank stehste dann an der italienischen Grenze obwohl du nur kurz Oma zwei Autobahnausfahrten weiter besuchen wolltest? Nene...

    Der Tag an dem der Verkehr durch wahrscheinlich immer noch deaktivierbare Autopiloten geregelt wird, ist noch eine Ecke entfernt :-)

  • Antwort von Quattro 13.02.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    Es wird ausschaltbar sein,sonderausstatung und der fahrer wird immer selbst fahren können

    Solche Systeme werden erstmal immer abschaltbar sein. Denn wer will sich schon von seinem Auto sagen lassen wie und wann man zu überholen hat. Aber das klingt für mich alles noch sehr futuristisch. Denke das sowas erstmal gar nicht zu bestellen sein wird für ein Serienauto. Aber warten wir es mal ab. Es schon viel möglich heutzutage....

  • Antwort von demosthenes 12.02.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    Es wird ausschaltbar sein,sonderausstatung und der fahrer wird immer selbst fahren können

    Es sind ASSISTENZsysteme, die den Fahrer unterstützen (können), ihm aber keinesfalls die Verantwortung abnehmen, denn das wäre nach der StVZO gar nicht zulässig.

    Wenn zum Bespiele bei dem Staufolgeassistenten der Vordermann zum Überholen ansetzt, dann muss der Folgende natürlich zwingend den Blinker setzen und sich im Rückspiegel überzeugen, dass die Spur dahinter frei ist und darf sich nicht einfach beruhigt zurücklehnen und das System "machen" lassen.

    Wenn es knallte, wäre er in jedem Fall persönlich haftbar und könnte sich nicht auf den Assistenten herausreden!

  • Antwort von Guenni 21.02.2012
    Es wird ausschaltbar sein,sonderausstatung und der fahrer wird immer selbst fahren können

    alles andere würde keinen Sinn machen. Soweit ist die Technik noch nicht das sie lebständg, ohne das es der Fahrer nicht beenden kann, das Auto steuern darf und kann. Dafür kann einfach zu viel passieren.

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!