Frage von judy1, 24

Bußgeldbescheid?

Hallo, Habe vor kurzem einen Bußgeldbescheid erhalten.

Meine Frage: Wie kann ich dagegen angehen. (Einstellung des Verfahrens?) Hat jemand einen guten Rat? : D

Antwort
von onkeljo, 24

So einen Bescheid bekommt man ja nicht einfach so!? Auch nicht wegen Plattfüße oder abstehender Ohren. Also gibt es einen konkreten Vorwurf, den es zu entkräften gilt. Da gibt es Möglichkeiten unterschiedlicher Art, je nachdem, was Dir vorgeworfen wird.

Antwort
von Wisess, 20

Je nachdem, was du dir geleistet hast (zu großes Tempo, Alkohol?), kannst du verschiedene Sachen anfechten. Widerspruch lohnt sich womöglich. Schau mal hier, da ist es ganz gut zusammengefasst: https://www.bussgeldrechner.org/bussgeldbescheid.html. ;)

Antwort
von bonny33, 23

Worum geht es denn genau? Zu schnell, falsch geparkt? Ansonsten kannst du Widerspruch einlegen und darin musst du begründen, warum du das nicht warst. 

Antwort
von Milver69, 16

Wieso willst du das Verfahren einstellen? Woher nimmst du die Sicherheit das du nicht schuldig bist?

Antwort
von ramon1979, 12

du kannst nen widerspruch einlegen...hast dafür in der regel aber nur 14 tage zeit. du solltes den widerpsruch aber begründen können? mit "ne is scheiße, will ich nicht" ist es da nicht getan ;)

Antwort
von moneyfred, 14

Auf dem Bescheid müsste eigentlich ein Hinweis stehen, dass und wie du Widerspruch einlegen kannst.

VG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten