Frage von Giuseppe3, 28

benzin oder diesel?

könnt ihr mir bitte erklären pro und kontra von diesel und benzin?

ich kenne mich nicht so gut aus..

danke im voraus :)

Antwort
von Flo170280, 11

Man sollte bei einem Diesel allerdings nicht nur den aktuell niedrigen Dieselpreis bedenken. Sondern das er meist in der Steuer deutlich teurer ist, auch in der Versicherung und Wartung ist er teurer als ein vergleichbarer Benziner.

Dazu kommt das die EU ab 2023 europaweit den Diesel höher als das Benzin versteuern möchte. Heißt der Diesel wird mind. genau so teuer wie das Benzin an der Zapfsäule wahrscheinlich sogar teurer. In einigen Ländern wie Großbritannien kostet der Liter Diesel etwa 12 Cent mehr als das Benzin, ich schätze das wird in Deutschland dann auch so kommen. 

Dazu wird der Diesel auch europaweit aus immer mehr Städten verbannt. Ab 2018/19  soll in Deutschland die blaue Euro 6 Plakette kommen und alte Diesel die z.b. nur Euro 5  haben nicht mehr überall fahren dürfen.

Von daher würd ich bei einem Auto das langfristig im Besitz bleiben soll, eher zum Benziner greifen. 

Bin eh gespannt was man sich noch alles einfallen lässt. 

Wenn irgendwann alle Elektroautos haben, wird man auch da mit Dingen kommen um zu kassieren.

Antwort
von zidina, 28

Geht man objektiv an die Sache (bzw. Fahrzeuganschaffung ran) werden es bei den meisten schlichtweg Sachzwänge sein, die einem zum jeweiligen Motorenkonzept bringen.

Man kann Benziner noch so mögen, wer im Jahr 40.000 km fährt, wird sich trotzdem in den meisten Fällen keinen leisten können oder wollen (obwohl es interessanter Weise auf Internet-Gebrauchtmärkten viele Benziner mit ziemlich hohen Laufleistungen gibt).

Bei mir war es von den gefahrenen km an der Grenze und ich habe mich für den Benziner entschieden (mittlerweile aber LPG nachgerüstet), weil diese Motoren m.E. mittlerweile die problemloseren (ja fast robusteren) und wartungsärmeren sind. Gerade bei Mazda.

Antwort
von ShelbyCobra, 26

Also ich finde vor allem den finanziellen Aspekt sehr wichtig. Ein Auto mit Dieselmotor lohnt sich eigentlich nur richtig, wenn man wirklich viel fährt, da Diesel kostengünstiger ist und man etwas weniger verbraucht.

Antwort
von marowi, 25

Hängt immer von der jährlichen Fahrleistung ab.

Benziner sind günstiger in der Anschaffung, günstiger in der Versicherung und Steuer, dafür sind Diesel sparsamer im Verbrauch und der Diesel selbst ist günstiger als Benzin.

Ein Diesel lohnt also wirklich nur, wenn viel gefahren wird.

Antwort
von dasAutolein, 23

Hey :)

Diesel lohnt sich idR nur wenn man weit fährt, da der Sprit einfach günstiger ist und das Auto weniger verbraucht. Die Anschaffung des Autos hingegen ist teurer.

Antwort
von Schlawina, 22

Diesel lohnt sich nur dann wenn du sehr viel Auto fährst und immer eine weite Strecke zurück legst. 

Fährst du aber immer nur paar Kilometer am Tag lohnt sich ein Diesel nicht wirklich. 

Antwort
von mona37, 20

Kommt darauf an wie viele Kilometer du im Jahr fährst. Wenn jemand weite Strecken zurück legt, macht ein Diesel schon großen Sinn.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten